Mama, gehen wir heute wieder in den Kindergarten?

Mama, gehen wir heute wieder in den Kindergarten?

Isabella Erb


EUR 19,90

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 40
ISBN: 978-3-99107-167-9
Erscheinungsdatum: 07.10.2020
Plötzlich darf Mats nicht mehr in den Kindergarten gehen und auch sonst hat sich so einiges geändert. Doch in Zeiten von Corona ist es wichtig, dass alle zusammenhalten - egal ob klein oder groß.
„Gehen wir heute wieder in den Kindergarten?“
Seit zwei Wochen stellt Mats seiner Mama jeden Morgen dieselbe Frage.
Und jeden Morgen antwortet sie, dass das im Augenblick nicht geht.
Mats zuckt dann mit den Schultern, zieht eine Schnute und stapft traurig in sein Zimmer.

Mats ist vier Jahre alt.
Er spürt, dass sich irgendetwas ganz arg verändert hat.
Und das wirklich total plötzlich, von einem Tag auf den anderen.
Plötzlich darf Mats nicht mehr mit seinen Freunden spielen. Nicht einmal mit Klara, seiner aller-, aller-, allerbesten Freundin.
Im Kindergarten geht Mats mit ihr in die gleiche Gruppe: die Monstergruppe.

Klara und Mats machen normalerweise alles gemeinsam. Sie bauen tolle Legotürme in der Bauecke, spielen zusammen mit dem Kaufmannsladen und besonders gern malen sie.
Jetzt aber malt Mats alleine.
Mama hat gesagt, dass er Regenbögen für die Fenster malen soll. So erkennen andere Kinder, dass hier auch ein kleiner Junge wohnt, der an sie denkt.
Auch die Eltern der beiden sind gut befreundet. Sonst spielen die Kinder oft am Wochenende miteinander. Aber jetzt ist alles anders.
Sogar Mats Lieblingsspielplatz ist gesperrt. Das trifft den Kleinen besonders hart.
Und auch zum Fußballtraining in seinem Sportverein darf Mats nicht mehr gehen.
Mats hat zum Glück einen Garten. Da spielt er dann mit seinem Papa Fußball. Aber das ist nicht so wie mit seinen Freunden vom Verein. Außerdem spielt Papa nicht so oft mit Mats, wie er es gerne hätte.
Papa sitzt jetzt nämlich immer im Arbeitszimmer vor seinem Computer. Da darf ihn niemand stören.
„Papa, was spielst du da am Computer?“, fragt Mats ihn dann immer wieder. Doch da kommt nur eine abwehrende Handbewegung und dann spricht er in den Computer und da redet jemand zurück.
Das findet Mats eigentlich lustig! Aber er muss immer aus dem Zimmer gehen.

Seine Mama versucht, Mats zu erklären, warum die Welt jetzt so verrückt ist.
Es heißt Corona oder manche sagen auch Covid-19. Mats kennt das als „Hustenkrankheit“. Aber da bekommt man auch hohes Fieber.
Mats weiß, dass er deshalb nicht in den Kindergarten oder auf den Spielplatz gehen darf. Weil diese Hustenkrankheit so ansteckend ist.

Es ist ein Virus, so nennt seine Mama das.
Aber ein Virus ist so klein, dass Mats ihn nicht mit den Augen sehen kann.
Leider verbreitet sich der Virus ganz arg schnell. Immer wenn Menschen nahe zusammenstehen, also auch im Kindergarten, sogar wenn sie sich die Hand geben oder umarmen!

Mats darf aber mit Mama und Papa kuscheln. Mama hat Mats erklärt, dass sie ja sowieso in einem Haus wohnen, und da macht das nichts.
5 Sterne
Informativer Lesespaß für Jung und Alt - 19.10.2020
Jessi

„Mama, gehen wir heute wieder in den Kindergarten?“ ist eine wundervolle Möglichkeit den Kleinsten unter uns die Schwierigkeiten und Herausforderungen der derzeitigen Situation näher zu bringen und zu erklären. Ob es vorgelesen, oder auch von Einstiegslesern selbst gelesen wird, das Buch vermittelt die nötige Ernsthaftigkeit unseres neuen Alltages und schafft es doch, mit den entzückenden Illustrationen ein Lächeln auf die Gesichter zu zaubern. Ein Lesespaß für Jung und Alt.

5 Sterne
Informativer Lesespaß für Jung und Alt - 19.10.2020
Jessi

„Mama, gehen wir heute wieder in den Kindergarten?“ ist eine wundervolle Möglichkeit den Kleinsten unter uns die Schwierigkeiten und Herausforderungen der derzeitigen Situation näher zu bringen und zu erklären. Ob es vorgelesen, oder auch von Einstiegslesern selbst gelesen wird, das Buch vermittelt die nötige Ernsthaftigkeit unseres neuen Alltages und schafft es doch, mit den entzückenden Illustrationen ein Lächeln auf die Gesichter zu zaubern. Ein Lesespaß für Jung und Alt.

5 Sterne
Perfektes Kinderbuch in Krisenzeiten - 13.10.2020
Georg

In diesem Buch finden sich Kinder und Eltern wieder. Wie schwierig die Covid-19 Pandemie für uns alle ist, braucht nicht erklärt zu werden. Aber was macht so ein Lockdown und all die Einschränkungen mit Groß und Klein? In diesem Kinderbuch wird eine Ausnahmesituation und der neugewordenen "Alltag" liebevoll erklärt. Mit den kindlichen Zeichnungen können sich Kinder identifizieren. Es ist ein Lesespaß für Leseanfänger, ein wunderbares Buch zum Vorlesen und das Werk bietet eine Möglichkeit Kindern die neue Situation zu erklären.Unsere Kinder lieben es!

5 Sterne
Perfektes Kinderbuch in Krisenzeiten - 13.10.2020
Georg

In diesem Buch finden sich Kinder und Eltern wieder. Wie schwierig die Covid-19 Pandemie für uns alle ist, braucht nicht erklärt zu werden. Aber was macht so ein Lockdown und all die Einschränkungen mit Groß und Klein? In diesem Kinderbuch wird eine Ausnahmesituation und der neugewordenen "Alltag" liebevoll erklärt. Mit den kindlichen Zeichnungen können sich Kinder identifizieren. Es ist ein Lesespaß für Leseanfänger, ein wunderbares Buch zum Vorlesen und das Werk bietet eine Möglichkeit Kindern die neue Situation zu erklären.Unsere Kinder lieben es!

Das könnte ihnen auch gefallen :

Mama, gehen wir heute wieder in den Kindergarten?

Angelika Engstler, Helene Plibersek

Da ist was los im Wichtelwald ...

Buchbewertung:
*Pflichtfelder