Aus luftigen Höhen

Aus luftigen Höhen

Eltje Kherfani


EUR 15,90

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 92
ISBN: 978-3-99131-442-4
Erscheinungsdatum: 22.11.2022
„Dir ist Reden Silber und Schreiben Gold.“Eine lyrische Aufbereitung der Suche nach dem Glück und dem eigenen Platz in der Welt, die berührt und aufwühlt, wie es nur Gedichte vermögen.
Ich gieße
meinen geliebten
Baum und hoffe
dass auch ich
ein
Stück
ge-
wach-
sen
bin.

***

Komm her zu mir

Komm, komm,
komm her zu mir.
Komm ein bisschen näher,
noch ein bisschen näher.

Ich muss dich haben, ich denke,
du bist fantastisch.

Tanzen ist nicht alles;
schau noch mal so,
mach noch mal so,
fass mich noch mal so an.
Dann komm her zu mir.

Ich muss dich jetzt haben, ich denke,
du bist wundervoll.

Jetzt hast du gezeigt, was du so kannst,
jetzt komm ruhig her
und zeig mir noch mehr,
komm, komm,
komm her zu mir.

***

Erleuchtet wie im Feuerfluge

Rosa-graue Schäfchen
auf leuchtend blauer Weide
So mag ich sie am liebsten
und ganz aus Watte-Seide.

Sie schweben hin
wie leicht von nichts
und doch so voll von allem
Und nehmen alles mit sich mit
als könnten sie nicht fallen.

Wenn’s dunkel wird
auf eurer Weide,
so treibt es euch hinfort.
Von tausend leuchtend Feen geleitet
an einen anderen Ort.

***

Meine Insel

Du, in eurem Haus, warst
meine Höhle,
als es zuhause zu laut wurde.

Und eines Nachts,
als ich drohte,
unterzugehen,
waren deine Arme mein Floß,
dein Sofa meine Insel.

***

Uns fehlen die Worte

Mir fehlen die Worte
für das was dir fehlt.

Dir fehlen die Worte
für das was dir fehlt.

Dir ist Reden Silber
und Schreiben Gold.

Dir fehlt
die Liebe.
Die Freundin.
Die Unbefangenheit.
Ein kleiner Sonnenstrahl manchmal,
wenn es kalt wird.

Ich ringe nach Worten,
ich höre dir zu.

***

Mehr nicht

Sei da heute,
mehr nicht.

Lass die Rechtfertigungen
und Zweifel,
dein Archiv ist voll davon.

Halt mich fest,
sei da,
denk nicht zu sehr
nach vorne oder hinten.

Sei da.
Lass mich bei dir sein
ohne alles.
Sei da.

***

Über den großen Teig

Die grau-blonde
Tolle.
Der orangene
Teint.

Die ausladenden
Gesten.
Das Fake
Grinsen.

Ich mag mich nicht
auf Äußerlichkeiten
konzentrieren.

Suche aber vergeblich
nach inneren Werten.

***

Schwere Erde

Wir müssen
noch mehr graben.
Auch wenn die
schwere Erde schon fast
eins geworden ist
mit unseren Fingern und
die Nägel abgenutzt sind
bis aufs Fleisch.

Wir müssen
härter graben denn
irgendwo dort unten
liegt unser
gemeinsamer Kern.

***

Das Spektrum

Wer sagt
es sei noch nicht so weit
hat nicht bemerkt,
dass das Licht
bereits sein Spektrum geändert hat
wie ich die Kleidung und die Stimmung.
Die Bäume werden es ihm bald nachtun.

***

Zu fest

Ein Leben,
zwei Leben
trennten uns nicht,
obwohl ich rannte,
schob
und schrie.

Ein Schmerz,
viel Schmerz,
reichte nicht aus,
obwohl ich wollte,
so sehr wollte.
Noch will.

Das könnte ihnen auch gefallen :

Aus luftigen Höhen

Gabriele Klink

Mit langem Atem zum großen Glück

Buchbewertung:
*Pflichtfelder