Alltag & Lebensführung

Lustvoll Leichter Leben

Regina E. Bauer

Lustvoll Leichter Leben

Das 10-Tage-Programm

Leseprobe:

JETZT GEHT’S LOS!



„Lustvoll Leichter Leben“ - das klingt möglicherweise auf den ersten Blick wie ein Widerspruch in sich. Vielleicht fragen Sie sich, wie das gehen soll? Lustvoll und dennoch leichter. Wo doch die meisten Abnehmprogramme von Verzicht und Einschränkungen, Geboten und Verboten geprägt sind. Ich versichere Ihnen: Dieses schlanke Büchlein, das Sie nun in Händen halten, befreit Sie ein für alle Mal vom Diätzwang und zeigt Ihnen Wege auf, über ein verändertes Bewusstsein und neue Verhaltensweisen zu einem besseren Körpergefühl und einer gesunden Ernährungsweise zu kommen. Dieses 10-Tage-Programm vermittelt sehr kompakt und leicht verständlich die wichtigsten Elemente und Inhalte des von mir entwickelten Abnehmprogramms „Lustvoll Leichter Leben“. Ich nehme Sie sprichwörtlich die nächsten 10 Tage an die Hand und ermutige Sie an dieser Stelle, den neu eingeschlagenen Weg danach auch alleine konsequent weiterzugehen. Dass Sie sich entschieden haben, für die nächsten 10 Tage hier aktiv mitzumachen, ist der erste Schritt, um das Abnehmen bewusst zu erlernen - ganz ohne einseitige Ernährung oder Hungerkuren! Aber nicht nur schlank werden, sondern auch dauerhaft Ihr Wohlfühlgewicht zu halten, ist Ziel von „Lustvoll Leichter Leben“.
In diesem Buch finden Sie wissenswerte und möglicherweise für Sie völlig neue Informationen rund um die Themen Übergewicht, gesunde Ernährungs- und Verhaltensweisen und unterbewusste Programme, die dafür verantwortlich waren, dass Sie immer wieder in alten Mustern stecken geblieben sind. Sie erhalten wertvolle Hinweise, wie Sie dauerhaft Ihr Wohlfühlgewicht erreichen und auch halten können. Indem Sie aufgefordert werden, täglich eine Reihe von gezielt aufeinander abgestimmten Fragen zu beantworten sowie leicht umsetzbare Tipps in Ihren Tagesablauf aktiv zu integrieren, vertiefen Sie das Gelernte und trainieren zugleich neue Gewohnheiten. Denn um Erfolg zu haben, sind zwei Faktoren ganz entscheidend: lernen und tun!





ELEMENTARE TIPPS FÜR IHREN ERFOLG


Ich lade Sie ein, die täglich gestellten Fragen handschriftlich zu beantworten. Warum? Nun, mit Notebook, Tablet und Handy wären Sie zwar wahrscheinlich deutlich schneller beim Notieren Ihrer Gedanken. Doch wenn Sie Gedanken und Informationen handschriftlich festhalten, müssen Sie zuvor genau überlegen, wie Sie Inhalte zusammenfassen, bevor Sie diese zu Papier bringen. Sie werden also zum Nachdenken angeregt und dadurch werden Inhalte viel tiefer verarbeitet. Der Vorteil im handschriftlichen Beantworten der Fragen liegt schlichtweg darin, dass Sie sich viel intensiver mit den jeweiligen Fragen und deren Antworten beschäftigen.
Gleich zu Beginn bitte ich Sie um Ihre Geduld und Ihr Versprechen, pro Tag wirklich nur die Informationen eines Tages zu lesen, die dazugehörigen Fragen zu beantworten und den jeweiligen Tagestipp umzusetzen. Sie werden feststellen, dass die Informationen in diesem Programm sehr umfangreich sind. Damit Sie den größtmöglichen Nutzen für sich erzielen, rate ich Ihnen zu Geduld, Ausdauer und konsequentem Handeln für die nächsten 10 Tage.
Wiegen Sie sich heute, um Ihr Startgewicht festzustellen. Damit Sie die Veränderungen Ihres Körpergewichts leicht festhalten und auf einen Blick sehen können, wurde die „Roadmap zum Idealgewicht“ kreiert. Sie bietet Platz für sechs Einträge. Tragen Sie bei Bild 1 Ihr Startgewicht ein und kleben Sie ein aktuelles Foto von sich auf. Notieren Sie in weiterer Folge wöchentlich Ihr Körpergewicht. Befolgen Sie die Ratschläge dieses Buches, so werden Sie bei Bild 6 bereits Ihr erstes Erfolgsfoto aufkleben. Ich empfehle Ihnen sehr, sich in nächster Zeit nur einmal pro Woche zu wiegen. Aussagekräftige Werte erzielen Sie, wenn Sie das immer am selben Wochentag, zur gleichen Zeit - vorzugsweise morgens vor dem Frühstück - nur in Unterwäsche bekleidet, tun. Auch rate ich, immer dieselbe Waage zu verwenden. Je nach Ausgangssituation und Wunschgewicht möchten Sie Ihre Erfolge vielleicht über einen längeren Zeitraum festhalten. Kein Problem! Die Roadmap steht Ihnen uneingeschränkt als Download auf meiner Website zur Verfügung.
Wenn Sie sich bislang häufig abgewogen haben, dann wahrscheinlich deshalb, weil Sie dadurch versucht haben, Ihr Gewicht zu kontrollieren. Doch das ist gar nicht möglich, denn Ihr Körpergewicht unterliegt naturgemäß leichten Schwankungen. Häufiges Abwiegen führt daher zwangsläufig sehr oft zu Frust. Ihre Angst vor Kontrollverlust, gepaart mit der Angst, möglicherweise wieder zugenommen zu haben, versetzt Ihren Körper in Stress und lässt ihn Stresshormone ausschütten. Heute weiß man, dass Stresshormone eine wesentliche Rolle bei der Entstehung von Übergewicht spielen. Deswegen empfehle ich Ihnen, Ihre Aufmerksamkeit ab heute weg von der Waage und hin auf Ihr Ziel zu lenken. Wie sieht Ihr Leben aus, wenn Sie schlank sind? Ersetzen Sie Kontrolle durch die Ausrichtung auf Ihr Ziel. Gehen Sie diesen Weg konsequent, ist Erfolg unvermeidbar.

Planen Sie täglich fixe Zeiten ein, um die Tages-Impulse zu lesen. Tun Sie das bereits am Morgen, so haben Sie einen ganzen Tag Zeit, das Gelesene in den Tagesablauf zu integrieren und den Tagestipp umzusetzen. Die Fragen können Sie auch später, etwa am Abend, beantworten.

Parallel zu diesem Ratgeber empfehle ich das Führen eines Erfolgstagebuchs, in dem Sie Ihre Erfolge festhalten. Notieren Sie abends, bevor Sie zu Bett gehen, mindestens drei Dinge, die Ihnen gut gelungen sind. So sind es Ihre Erfolge, an die Sie sich ganz bewusst vor dem Einschlafen noch einmal erinnern. Erfolgstagebücher sind im Allgemeinen sehr hilfreich, besonders wenn Sie handschriftlich geführt werden. Indem Sie dieses einfache Ritual zur täglichen Gewohnheit werden lassen, unterstützen Sie den Prozess, Ihr Unterbewusstsein auch im Schlaf auf Erfolg zu programmieren und Sie an Ihr Ziel zu führen.










TAG 1
DEFINIEREN SIE IHR WARUM



Am heutigen ersten Tag geht es darum, Ihre Ziele und Ihr WARUM zu definieren, denn nur wer sein Ziel und sein WARUM genau kennt, findet den Weg zum Ziel und geht ihn konsequent, auch dann, wenn die Straße einmal holprig wird. Das eigene Ziel ganz genau zu kennen wird Ihnen dabei helfen, Ihr Leben immer mehr danach auszurichten. Und deswegen lade ich Sie heute ein, Ihr Warum zu Papier zu bringen.
Dieses Warum ist der Grund Ihrer Motivation, hier mitzumachen, Ihre Motivation zum Erfolg. Sie können Ihr Warum noch deutlich sichtbarer machen, indem Sie ein Vision Board anfertigen. Vision Boards sind Zielcollagen aus Bildern, Stichworten und Affirmationen rund um Ihre Ziele, die Ihnen dabei helfen und Sie motivieren, Ihre Ziele auch zu verwirklichen. Was möchten Sie alles tun, wenn Sie schlank sind? Wer möchten Sie sein, wenn Sie schlank sind? Welche Kleidung möchten Sie tragen als schlanker Mensch? Suchen Sie Zeitschriften, in denen Sie genau solche Bilder sehen, oder finden Sie diese Bilder im Internet. Seien Sie kreativ! Schneiden Sie diese Bilder aus und fertigen ein Vision Board an und hängen dieses gut sichtbar in Ihrem Zuhause auf. Ihr Unterbewusstes wird so immer wieder daran erinnert, wo Sie hinwollen, und unterstützt Sie zuverlässig, Ihr Ziel zu erreichen.
Eine weitere Möglichkeit, Ihr Unterbewusstes mit an Bord zu holen, um Sie dabei zu unterstützen, Ihr Wunschgewicht noch leichter zu erreichen, ist das Hören der CD „Schlank durch Hypnose“. Den Link zum Download finden Sie am Ende des Buches.





WIE SIE IHREN KÖRPER UNTERSTÜTZEN KÖNNEN


Der menschliche Körper funktioniert noch wie zu Urzeiten - da gab es weder Geschmacksverstärker noch Fertiggerichte oder Fast Food. Achten Sie daher darauf, überwiegend jene Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Ihr Körper auch tatsächlich als Nahrung erkennt.
Dies gelingt besonders einfach, wenn Sie sich dazu entscheiden, selbst zu kochen und zu backen. So wissen Sie in jedem Fall ganz genau, was Sie essen!
Binden Sie - wenn möglich - Ihre Familie mit in dieses Projekt ein. Meiner Erfahrung nach fördert und stärkt dies den Zusammenhalt enorm und macht zudem noch Spaß! Ihre Kinder lernen so auf spielerische Art und Weise, sich gesund zu ernähren.
Meiden Sie künstliche Süßstoffe und Diätprodukte - diese enthalten oftmals für den Körper ungesunde Inhaltsstoffe sowie verborgene Fette und Zucker.
Reduzieren Sie die Zufuhr von raffinierten Kohlehydraten.
Verwenden Sie in Maßen hochwertige Öle und Fette wie Oliven-, Raps-, Avocado-, Lein- und Kokosöl. Verwenden Sie Butter statt Margarine.
Vermeiden Sie „Ersatzprodukte“. Wenn Sie sich entschieden haben, auf Fleisch oder Eier zu verzichten, dann entscheiden Sie sich auch dazu, sie wirklich gänzlich wegzulassen und nicht auf Ersatzprodukte zurückzugreifen.
Essen Sie achtsam. Achtsames Essen beginnt bereits beim Schreiben der Einkaufsliste. Packen Sie nur jene Sachen in den Einkaufswagen, die auch auf der Liste stehen. Wenn Sie keine Süßigkeiten, Limonaden oder Chips zu Hause haben, dann kommen Sie erst gar nicht in Versuchung.
Gönnen Sie Ihrem Körper regelmäßig „Essenspausen“. Mehr Information dazu finden Sie ein wenig später im Programm.
Unterstützen Sie Ihren Körper durch Trinken von reichlich Wasser. Sollten Sie bislang eher wenig trinken, dann steigern Sie die Trinkmenge ganz bewusst, indem Sie Möglichkeiten schaffen, wo Sie automatisch ans Wassertrinken erinnert werden. Stellen Sie sich z.?B. eine Wasserkaraffe auf den Schreibtisch bzw. an Ihren Arbeitsplatz.
Untersuchungen zeigen, dass Bergkristall viele positive Wirkungen hat. Trinken Sie Bergkristallwasser, um den Abnehm- und Entschlackungsprozess ganz natürlich zu unterstützen. Informationen zu geeigneten Bergkristallen finden Sie im Fachhandel.
Parallel zum Abnehmen sollten Sie Ihren Körper entgiften. Diese Empfehlung ist darin begründet, dass der menschliche Körper Giftstoffe im Fettgewebe speichert. Untersuchungen zeigen, dass bei einer Gewichtsreduktion die Giftkonzentration im Körper steigen kann. Denn durch den Fettabbau gelangen die zuvor im Körperfett gespeicherten Giftstoffe in den Blutkreislauf. Um die schädlichen Stoffe aus dem Körper auszuleiten und einen Jo-Jo-Effekt zu vermeiden, sollten Sie Ihren Körper deswegen parallel zur Gewichtsabnahme entgiften. Ich empfehle das natürliche Zeolith-Produkt Toxaprevent. Nähere Informationen dazu finden Sie unter https://www.froximun.at/.
Bewegen Sie sich täglich an der frischen Luft. Sich im Freien zu bewegen, ist ein Grundbedürfnis von uns Menschen. Wir sind nicht dazu gemacht, uns täglich über viele Stunden in geschlossenen Räumen, wie etwa klimatisierten Büros oder tageslichtfreien Fabrikhallen, aufzuhalten. Gehen Sie deshalb auch zwischendurch immer wieder für einige Minuten ins Freie, atmen Sie bewusst die frische Luft ein und tanken so Energie. Die Bewegung im Freien hilft Ihrem Körper Stress abzubauen, zusätzlich wird er mit mehr Sauerstoff versorgt. Sie trainieren Ihr Immunsystem und stärken Ihre Abwehrmechanismen, fördern Ihre Konzentration und nehmen zudem das wertvolle Sonnenlicht auf. Besonders wenn Sie sich schlapp, müde und ausgepowert fühlen, sollten Sie sich an der frischen Luft bewegen. Schon eine halbe Stunde flottes Gehen hat eine immens positive Wirkung auf die Stimmung. Eventuelle Probleme sind dann oft wie weggeblasen und mögliche Lösungen und Ideen fliegen Ihnen häufig einfach nur so zu.

Zeit und Geld sparen
Gehen Sie nie hungrig einkaufen!
Schreiben Sie einen Einkaufszettel für die ganze Woche.
Kaufen Sie nur jene Nahrungsmittel, die auf diesem Einkaufsplan stehen.
Bezahlen Sie so oft wie möglich bar.

Nachhaltig einkaufen
Meiden Sie Nahrungsmittel, die einen langen Transportweg hinter sich haben.
Gibt es einen Bioladen in Ihrem Ort oder einen Landwirt in Ihrer Nähe, der Ab-Hof-Verkauf anbietet? Nutzen Sie diese Möglichkeiten.
Kaufen Sie saisonales Obst und Gemüse.
Entscheiden Sie sich für gentechnikfreie Produkte.
Vermeiden Sie in Plastik abgepackte Ware.


Ein Tipp zum Beantworten der täglich gestellten Fragen
Nehmen Sie sich dafür ganz bewusst ein paar Minuten Zeit, setzen Sie sich ruhig und bequem hin und sorgen Sie dafür, dass nichts und niemand Sie stört. Am besten ist es, wenn Sie diese Fragen ganz spontan, sozusagen aus dem Bauch heraus, beantworten. Seien Sie ganz ehrlich, denn diese Fragen sind nur für Sie bestimmt.



FRAGEN


Wie viel Kilogramm wiegen Sie jetzt?


Was ist Ihr persönliches Wunsch-/Zielgewicht?


Bis wann möchten Sie Ihr Ziel erreicht haben?


WARUM MÖCHTEN SIE ABNEHMEN?





Die Antworten auf diese Fragen aktivieren Ihr inneres Navigationsgerät Richtung Ziel und Sie wissen nach dieser kurzen Übung, WO Sie hinmöchten und WARUM.

TIPP:
Rufen Sie sich Ihre „WARUMs“ mehrmals täglich ins Gedächtnis, erhöhen Sie damit Ihren inneren Antrieb und verankern Sie so Ihr Ziel noch tiefer.
Kreieren Sie ein Vision Board und steigern Sie so Ihre Motivation, Ihr Ziel zu erreichen.










TAG 2
WIE VIEL NAHRUNG BRAUCHEN SIE?



Es gibt eine physiologische und eine emotionale Notwendigkeit, zu essen. Ein Grund, weswegen wir essen, ist, weil der Körper Nahrung braucht, um gut zu funktionieren. Diese Nahrung sollte in jedem Fall hochwertig sein und Inhaltsstoffe haben, die der Körper auch tatsächlich als Nahrung erkennt. Über die tägliche Menge gibt es sehr kontroverse Aussagen.

Sobald Sie beginnen, Ihrem Körper jene Lebensmittel zu geben, die für ihn notwendig sind, werden Sie feststellen, dass Sie weniger zu essen brauchen. Wie der Name „Lebensmittel“ schon sagt, sind es Mittel zum Leben. Seien Sie ehrlich: Denken Sie wirklich, dass Ihr Körper Tiefkühlpizza oder Chips braucht? Wenn Sie beginnen, sich hochwertig zu ernähren, werden Sie auch feststellen, dass Ihnen mehr Geld in der Tasche bleibt. Denn Fertigprodukte locken zwar mit niedrigen Preisen und rascher Zubereitungszeit, doch enthalten Sie oftmals versteckten Zucker, der Sie mehr essen lässt, als Ihr Körper tatsächlich braucht. Aber nicht nur in der Geldbörse machen sich veränderte Ernährungsweisen bemerkbar. Sie investieren schlichtweg in Ihre Gesundheit!



WARUM MODERNE DIÄTEN SINNLOS SIND


Der griechische Arzt Hippokrates (400 v. Chr.) entwickelte in seiner medizinischen Schule eine umfassende Gesundheitslehre, die er als „Diaita“ bezeichnete. Die Diaita befasst sich mit den Aspekten einer gesunden Lebensführung. Diese sind im „Corpus Hippocraticum“ zusammengefasst:
Licht und Luft
Gesunde Ernährung
Bewegung und Ruhe im Wechsel
Naturgemäßer Rhythmus zwischen wach sein und schlafen
Ungestörte Ausscheidungen
Seelische Ausgeglichenheit
Sexualität

Moderne Diäten haben mit diesem Ansatz wenig gemeinsam. Sie beschränken sich in den meisten Fällen lediglich auf eine Reduzierung der Kalorienzufuhr und fordern ein Mehr an Bewegung. Nur wer weniger Nahrungsenergie zuführt, als er verbraucht, wird Gewicht reduzieren - so die allgemeine Grundaussage von Diätprogrammen.
Warum Kalorienzählen langfristig nie zum gewünschten Erfolg führen kann, möchte ich an dieser Stelle kurz erklären. Das Kalorienmodell stammt vom US-amerikanischen Stoffwechselphysiologen W. O. Atwater (1844-1907). Er gilt als Begründer der modernen Ernährungswissenschaften in den USA. Atwater entwickelte die nach ihm benannte Respirationskammer, in der Energie- und Gasaustausch des Menschen erstmals quantitativ erfasst werden konnten. Atwater berechnete daraus zusammen mit M. Rubner den physiologischen Brennwert der Hauptnährstoffe und des Alkohols und erstellte die erste umfassende Nährwerttabelle für die USA.
Ernährungswissenschaftler haben aber schon vor einiger Zeit herausgefunden, dass das Atwater-System Mängel aufweist, und es wurde deshalb 1955 als Atwater Specific Factor System entsprechend modifiziert. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie zeigt am Beispiel von Mandeln, dass sich über die Atwater-Faktoren nicht für alle Lebensmittelgruppen der Energiegehalt akkurat ermitteln lässt. Die Brennwerte schwanken deutlicher, als von Atwater angenommen. So ergaben die Atwater-Faktoren bei Mandeln einen 32?% höheren Energiegehalt als die Humanstudie.
Und auch Richard Wrangham, Anthropologe und Professor der Biologie an der Harvard University, weist auf zwei große Schwächen im Atwater-System hin: Zum einen wird die für die Verdauung notwendige Energie nicht berücksichtigt und zum anderen wird vernachlässigt, dass der verdaute bzw. nicht verdaute Anteil stark abhängig ist von der Art der Nahrung.

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 72
ISBN: 978-3-99064-428-7
Erscheinungsdatum: 10.01.2019
Durchschnittliche Kundenbewertung: 5
EUR 13,90
EUR 8,99

Empfehlungen für Ostern