Alltag & Lebensführung

Eine kribbelnde Reise in sich selbst

Heinz Sander

Eine kribbelnde Reise in sich selbst

Neue Bewusstwerdung – Neues Bewusstsein – Neues bewusstes Leben

Leseprobe:

VORWORT

Jeder Mensch unterliegt von der Wiege bis zum Grabe seinen Bewusstwerdungskräften. Diesen Prozess kann sich kein Mensch entziehen.
In der Bewusstwerdung muss jede Person stabilisiert werden. Das soll mit „Sei nur ganz du selbst“ und mit den Kernsätzen erreicht werden.

Sei nur ganz du selbst,
weil deine Bewusstseinserweiterung ein schöpferischer Prozess ist.

Sei nur ganz du selbst,
weil keiner für einen anderen leben kann.

Die Wissenschaft behauptet, dass wir Menschen an einem Tag 50.000 Gedanken haben. Diese Gedanken bestimmen unser Verhalten, unser Schicksal. Diese Gedanken sind immer in Bewegung und können auch viele große Nachteile für jeden bringen. Somit ist ein jeder automatisch gezwungen, eine Auslese für die positiven, aufbauenden Gedanken zu treffen.

Der Gedanke ist der Vater aller Dinge, nichts kann einem gefährlich werden, außer unseren falschen Gedanken. Der Gedanke der Gedanken, der richtige Gedanke macht den Unterschied. Da aber jeder eine andere Wirklichkeit hat, sehen die richtigen Gedankenenergien für jeden anders aus. Jeder kann nur aus seiner Erfahrung, aus seinem Wissen, aus seinen Erkenntnissen die richtigen Gedanken selbst herausarbeiten.

Auf den Rückkopplungsprozess müssen wir auch besonders achten. Rückkopplungsbewusstseinskräfte im Rückkopplungsbewusstsein kommen auf allen Ebenen des Lebendigen, des Technischen, des Biologischen, Wirtschaftlichen, Mathematischen und der sozialen Systemen vor. Ohne Rückkopplungen wäre eine evolutionäre Entwicklung nicht möglich. Jede Handlung, jede neue Erkenntnis, jede neue Einsicht erzeugt eine Veränderung in unserem Lebensraum. Wir würden diese Veränderung nicht wahrnehmen, wenn diese nicht zu uns zurückgetragen würde. Ohne Rückfluss keine Wahrnehmung, keine Bewusstwerdung, keine Kreativität, keine Innovation.
Unsere Rückkopplung ist immer aktiv.

Das Wesen der Seele ist innerer geistiger Reichtum. Die Seele strömt die Energie aus, die das Wesen durchdringt. Jeder Tag ist ein neuer schöner Tag, löse dich von den Vergangenheitskräften, lebe bewusst das Jetzt und das Hier. Nur wer an sich arbeitet und seine inneren Kräfte voll entwickelt, nimmt an dem Leben wirklich teil. Sei innerlich wach und entwickle deine Einmaligkeitskräfte und Individualitätskräfte.

Die Seite der Negativkräfte müssen wir beobachten. Nach Möglichkeit über die negativen Kräfte wachsen, sich distanzieren. Von den erweiterten Wirklichkeiten, die Sie selbst erleben, erarbeiten Sie sich eine andere Sichtweite der Dinge. Sie werden automatisch belastbarer und verständnisvoller.

Der reife Mensch kennt eine ganz andere Wirklichkeit als der unreife. Die Schönheit des Augenblicks ist stets die Gegenwart, weil es nur den Augenblick gibt. Sei stets der Herr im eigenen Hause. In der Freude erscheint die Wahrheit. In der Leichtigkeit liegt die Lebensfreude. Es ist schön, dass es Sie gibt.

Wir Menschen sind ein Teil der Natur, wir können nicht über der Natur stehen. Wir sind nur Gäste auf dieser schönen, faszinierenden Welt. Die Geisteskräfte, die Einmaligkeitskräfte, die Gegensatzkräfte, die Wechselwirkungskräfte in ihren Ursachengrundlagen bestimmen die Evolution mit. Der Geist ist unendlich, allgegenwärtig, zeitlos, immerwährend und war vor unserem Gehirn da. Das Gehirn hat sich nach dem Geist gebildet. Das Licht war vor dem Auge da, das Auge hat sich nach dem Licht gebildet. Die Bewegung war vor den Beinen da. Die Beine haben sich nach der Bewegung entwickelt. Nichts steht für sich allein, überall haben wir Netzwerke.




Jeder lernt
immerwährend Tag und Nacht,
das geistige REICHTUMSBEWUSSTSEIN
mit den POSITIVEN LEBENSKRÄFTEN
zu verbinden.




VOM DASEIN ZUM SELBSTSEIN

Der tiefste Kern des Menschseins ist die vollkommene Bewusstwerdung des Person-Seins vom Dasein zum Selbstsein. Dasein ist gegeben. Der Verlauf zum Selbstsein ist ein schöpferischer und lebenslanger Vorgang. Dasein ist der äußere Rahmen, Selbstsein ist Sinn und Zweck zur Selbstverwirklichung und bewussten Selbstverantwortung. Niemand sollte sich gegen dieses Naturgesetz stemmen.

Vom Dasein zum geöffneten, durchlässigen Selbstsein: Ich lasse mich leben von innen heraus. Lernen besteht aus aktiven, prägenden Vorgängen und Prozessen zur sinnvollen Tat. Die geistigen Energien, die in den nachfolgenden Sätzen eingebunden sind, zwingen jeden unaufhaltsam zu neuen Lebenslagen. Ständig wiederholte Sätze haben eine allmähliche Bewusstseinswandlung zur Folge. Aus diesen geistigen Ebenen bilden sich tragende Wirklichkeiten.

Die jeweiligen Sätze:
Sei nur ganz du selbst,
beinhalten
– den Ursprung,
– den Kern,
– das Wesen,
– das Sein
seiner Innenwelt bewusst zu machen.
Je nach der Entwicklungsstufe und seiner Bewusstseinsebene kann der Einzelne seine Sätze zum Lernen und Vertiefen bestimmen. Somit kann er sein Verhalten steuern. Dadurch, dass der Individualist seine Sätze immer und immer wieder durchliest, werden seine unbewussten geistigen Kräfte in Bewegung, zum Fließen gebracht. Somit haben die Wiederholungen eine fruchtbare Langzeitwirkung.

Da in diesen Übungen das Ich nicht vorkommt, ist man in der Lage, über seine Ich-Herrschaft hinauszuwachsen. Der Egoismus wird mit Absicht in seine Schranken verwiesen. Somit erlangt der Einzelne einen größeren inneren Spielraum in seiner Denk- und Verhaltensweise.

Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr.
Martin Luther

In der Praxis kommt man dadurch zu folgenden Ergebnissen:
– Von den Gedankenenergien durchdrungen werden.
– Jeder wird sich als ein einmaliges, wertvolles Wesen
begreifen und erleben.
– Einer bewussten Einmaligkeit wird zum Durchbruch verholfen.
– Das Selbstbewusstsein wird gekräftigt.
– Der Wille wird gestärkt.
– Die neuen Gedankengänge verjüngen das geistige Verhalten.
– Die gesamte Weiterentwicklung wird in positive Kanäle gesteuert.
– Die Erlebnisfähigkeiten werden bewusst gemacht.
– Neue Selbstbilder werden erarbeitet.
– Verständnisfähigkeiten werden vertieft.
Das Selbst ist und bleibt das Unzerstörbare in jeder Persönlichkeit. Da die höchsten Wirklichkeiten die Vereinigungen der Gegensätze sind, ist hier der Weg zu diesem erstrebenswerten Ziel gelegt. Eine größere innere Freiheit erreicht man durch diese Übungen.

Kreuzen Sie an, welche der folgenden Sätze für Ihren inneren Lern- und Wachstumsprozess in Frage kommen, machen Sie sich Notizen und ziehen Sie Folgerungen daraus. Wiederholen Sie Ihre Lieblingssätze so lange, bis Ihr Unterbewusstsein sie angenommen und zu Ihrem festen Besitz gemacht hat. Machen Sie sich stets bewusst, dass jeder einmalig ist und viel neue Kraft aus seiner Einmaligkeit schöpft.

Sei nur ganz du selbst,
weil du ein eigenes Bewusstsein hast.

Sei nur ganz du selbst,
weil niemand in der Lage ist, in dein Bewusstsein einzudringen.

Sei nur ganz du selbst,
weil deine Bewusstseinserweiterung ein schöpferischer Prozess ist.
Sei nur ganz du selbst,
weil keiner für einen anderen leben kann.

Sei nur ganz du selbst,
weil nur das, was dir bewusst wird, für dich Realität ist.

Sei nur ganz du selbst,
weil dein Augenblick Bewusstsein ist.

Sei nur ganz du selbst,
weil du eine eigene starke Persönlichkeit bist.

Sei nur ganz du selbst,
weil du ein eigenes Wesen bist.

Sei nur ganz du selbst,
weil du für dich und für das, was du tust, voll und ganz verantwortlich bist.

Sei nur ganz du selbst,
weil du aus deiner Einmaligkeit heraus lebst und deine täglichen frischen Kräfte daraus schöpfst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du eine eigene Wirklichkeit hast.

Sei nur ganz du selbst,
um immer wieder neue Wirklichkeiten zu entdecken.

Sei nur ganz du selbst,
um ein geistiges Wachstum durch gezielte Wiederholungen zu erreichen.

Sei nur ganz du selbst,
weil du stets dem lebendigen Augenblick den Vortritt geben musst.

Sei nur ganz du selbst,
um Entwicklungen, Veränderungen und neue Situationen schneller erkennen, besser umsetzen und realisieren zu können.

Sei nur ganz du selbst,
um dich gegen die Selbstentfremdung zu wehren.

Sei nur ganz du selbst,
um dich nicht in der Selbsttäuschung zu verlieren.

Sei nur ganz du selbst,
um dich von belastenden Zeitdieben zu befreien.

Sei nur ganz du selbst,
damit sich deine Minderwertigkeitsgefühle auflösen.

Sei nur ganz du selbst,
damit deine Scheinprobleme im Keim ersticken.

Sei nur ganz du selbst,
um Distanz zu dir selbst zu halten.
Sei nur ganz du selbst,
um dich von der negativen Grundstimmung zu befreien.

Sei nur ganz du selbst,
weil du keine Fremdbestimmungen zulassen darfst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du täglich mit deiner Unvollkommenheit leben musst.

Sei nur ganz du selbst,
um dich stets für neue Erkenntnisse bereitzuhalten.

Sei nur ganz du selbst,
damit du zu dir voll und ganz „Ja“ sagen kannst.

Sei nur ganz du selbst,
damit du Frieden mit deinen inneren Auseinandersetzungen schließen kannst.

Sei nur ganz du selbst,
damit du erkennst, dass der geistige Reichtum wichtiger und wesentlicher ist als der materielle Besitz.

Sei nur ganz du selbst,
damit du erkennst, was für dich wichtig und unwichtig ist.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dich für die Verständnisbereitschaft öffnen musst.
Sei nur ganz du selbst,
weil dein Verständniswille dir eine neue Erlebnisfülle gibt.

Sei nur ganz du selbst,
damit sich deine Verständnisfähigkeiten stabilisieren und erweitern.

Sei nur ganz du selbst,
um von den Verständnisfähigkeiten durchdrungen zu sein.

Sei nur ganz du selbst,
damit du deine Verständnisfähigkeiten als einen hohen geistigen Wert erlebst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dir im Verständnis ganz nahe bist.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dich durch den Verständnisprozess von der negativen Denkweise befreien kannst.

Sei nur ganz du selbst,
um das Wesen deiner Wirklichkeit zu erfassen.

Sei nur ganz du selbst,
um dich in der Selbstvergessenheit zu erholen.

Sei nur ganz du selbst,
um deinen geistigen Reichtum schöpferisch anzuwenden.
Sei nur ganz du selbst,
um in Weitsicht leben zu können.

Sei nur ganz du selbst,
weil du aus deinen positiven Selbstbildern deine Gefühle steuern kannst.

Sei nur ganz du selbst,
weil es für jeden nur den Augenblick, das Jetzt und das Hier gibt.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dich annehmen musst.

Sei nur ganz du selbst,
um dich verwirklichen zu können.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dich zur stärkeren Belastbarkeit erziehen musst.

Sei nur ganz du selbst,
um die Realität nicht als Widerstand zu erleben.

Sei nur ganz du selbst,
damit deine inneren Kräfte zum Fließen kommen.

Sei nur ganz du selbst,
weil dein Ursprung, dein Kern keine Angst hat.

Sei nur ganz du selbst,
um zu erkennen, dass dein Geist nicht altern kann.

Sei nur ganz du selbst,
weil du keine Vorurteile bilden darfst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du über die materielle Denk- und Verhaltensweise hinauswachsen musst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dir gegenüber stets treu sein und bleiben musst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du in dir ein hohes Selbstbewusstsein erarbeiten musst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du zu deinem Unterbewusstsein ein gutes Verhältnis haben solltest.

Sei nur ganz du selbst,
weil du dich nicht gegen deine Zeit stemmen darfst.

Sei nur ganz du selbst,
weil du deine Entwicklungen nicht bremsen sollst.

Sei nur ganz du selbst
weil du von deinen geistigen Lebendigkeiten durchdrungen bist.
Sei nur ganz du selbst,
weil die Kräfte, die bei deinem Tod deinen Körper verlassen, die Geburt des geistigen Seins sind.

Sei nur ganz du selbst,
damit du andere auch anerkennen kannst.

Sei nur ganz du selbst,
damit du den anderen zuhören und sie ausreden lässt.

Sei nur ganz du selbst,
damit du zu den anderen Distanz halten kannst.

Sei nur ganz du selbst,
dann bist du innerlich frei.

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 510
ISBN: 978-3-95840-381-9
Erscheinungsdatum: 29.05.2017
EUR 23,90
EUR 14,99

Halloween-Tipps