Die Rettung der Menschheit

Die Rettung der Menschheit

Marte Lautenschläger


EUR 24,90

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 304
ISBN: 978-3-903861-38-1
Erscheinungsdatum: 26.04.2021
Marte Lautenschläger nimmt uns mit auf einen spannenden Weg durch die Welt der Psyche und der Krankheit. Für jeden zu empfehlen, der die Leiden an der Wurzel packen will.
Vorwort der Autorin

Falls Du Informationen aus dem Buch für Dich anwendest, behandelst Du Dich selbst, was Dein freies Menschenrecht ist. Autor und Verleger dieses Buches übernehmen keinerlei Verantwortung oder Haftung für Dein Tun und dessen etwaige Folgen.
Dein Leben & Deine Gesundheit liegen in Deiner ureigenen Selbstverantwortung.

JEDER, der dieses Buch gelesen hat, ist unfähig, mit dem LEID anderer Menschen Geschäfte zu machen! Zudem bekommt jede FAMILIE mit diesem Buch die Chance für einen aufrichtigen NEUANFANG aufgrund der Bereinigung alter Taten.

Könnt ihr euch vorstellen, dass es KEINERLEI „Krankheiten“ gibt?
Mein Wissensdrang begann mit dem frühen Tod meines Vaters. Nun, da ich mich nach mehr als 30 Jahren am Ziel befinde, habe ich unheimlich große Lust, mit meinem Buch alle Menschen zum Lernen einzuladen, denen ihre Gesundheit und die ihrer Liebsten sehr am Herzen liegt.
Die Quintessenz wird sein: Seid gut zueinander und ihr bleibt gesund & schön!

EXTREM WICHTIG ist mir im Vorfeld:
Niemand braucht sich für irgendetwas zu schämen – das, was euch passiert ist, ist menschlich.
Dieses Buch soll allen helfen, die ihre wahre Gesundheit & Schönheit erlangen wollen. Vertraut eurem Körper – er kann das ALLES! Der wichtigste Aspekt hierbei ist der UNGLAUBE an Krankheit und Ansteckung durch Bakterien und Viren, welche zusätzlich auch noch über die Luft, Tröpfchen, Körperflüssigkeiten und Schmierinfektionen übertragbar sein sollen.
Hinzu kommt: ALLE Kinder, die mit einer großen Lüge aufwachsen, sind ohne Konfliktlösung dem Tode geweiht (spätestens bis sie 50 Jahre alt sind, wenn es keine medizinischen Eingriffe gibt).
Da es Ansteckung unmöglich real geben kann, gibt es hier für alle Kranken endlich die Möglichkeit, nicht mehr isoliert werden zu müssen und mit viel Zuwendung und Zärtlichkeit versorgt zu werden.
Die Macht der Ansteckung ist mit diesem Buch KOMPLETT und ENDGÜLTIG erloschen!

Da ich weiß, wie schwer es Menschen mitunter fällt, das Buch durchzulesen, weil es wirkt, wie ein Knüppel auf den Kopf, bitte ich alle, die es lesen, im Vorfeld um Verzeihung. Ohne diese Arbeit mit Dir sowie der notwendigen Bloßstellung kommst Du jedoch nie zu dem Ziel: Gesundheit & Schönheit zu erlangen, die absolut beständig und von Dauer sind. Wenn Du erst einmal erlebt hast, wie Du unbeschädigt aussiehst und Dich im Verhalten neu benimmst, ist das wie ein Wunder! Selbst Verformungen von Knochen vergehen innerhalb von ca. 18 Monaten …
Mit diesem Buch erkennst Du, wenn es Dir schlecht geht, woran es liegt und bist immer in der Lage, den entsprechenden Konflikt sofort aufzulösen und GESUND zu bleiben! Wenn Du denkst: „Früher habe ich mir darüber auch schon solche Gedanken gemacht, dass es mit einem Vorfall zusammenhängen kann, wenn es mir schlecht geht, aber es hat nicht geklappt, dass ich von diesem Denken gesund geblieben bin …“, dann sage ich Dir: „Du musst es genau WISSEN und die Zusammenhänge kennen, ERST DANN funktioniert es!“
Denke nach: „Warum geht es mir schlecht, was ist der Hintergrund?“ Die Symptome verschwinden, wenn Du das Wissen dieses (Zauber-)Buches verinnerlicht hast, extrem schnell, manchmal, ganz herrlich, schon innerhalb von wenigen Sekunden (z. B. Erkältung und Magen-Darm). Kranksein ist verlorene Lebenszeit! Halte durch mit dem Lesen, bis zum Schluss – es lohnt sich „tausend Mal“! In jedem noch so kleinen Absatz kann etwas extrem Wichtiges FÜR DICH versteckt sein!!!
Möchtest Du Deinen Kindern das Buch zeitgleich geben, bevor Du weißt, was damit alles aufgedeckt wird, dann sage mit Deinen Worten, dass Du Dir nichts MEHR wünschst, als dass Dein Kind gesund wird, egal, welche Deiner Fehler mit dem Buchinhalt an das Tageslicht kommen. Des Weiteren frage ich Dich: Wenn Du dieses Wissen hättest, würdest Du die anderen Menschen in ihrem Leid sitzen lassen?

Wem nützt der Glaube an Ansteckung?
Kann das in irgendeiner Weise überhaupt der Wahrheit entsprechen, wenn jeder Mensch nur aus sich selbst heraus – durch seelische Konfliktgeschehen und Probleme in seinem Leben – den Körper in einen Warnzustand versetzen kann?
→ Nur jeder einzelne Körper kann in seinem eigenen Organismus sozusagen „überlaufen“.
Der Körper eines jeden anderen Menschen hat damit nicht das Geringste zu tun, wenn DU krank bist! Dazu benenne ich ein simples Beispiel: Du hast Halsschmerzen und küsst Deinen Partner trotzdem! Weiß er von Deinem Halsweh und glaubt an Ansteckung, bekommt er es ebenfalls. Weiß er nicht, dass Dir der Hals schmerzt, bekommt er nichts. Weiß er es und missachtet das Propaganda-Gesetz der Ansteckung, bleibt er gesund.
Sprichwörtlich: „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!“
Sollte die Verantwortung für Gesundheit, Leben und Tod nicht jedem Menschen selbst überlassen sein?

Es gibt bereits so viel gute Literatur zum Thema „Gesundheit“ – eine Menge davon war mir wunderbar nützlich! DANKE an euch alle! Ψ Jetzt, in Kombination mit meinem Jahrzehnte währenden Eigenstudium, einer Unmenge an Erfahrungen im persönlichen und weiter liegenden Umfeld, konnte ich mir ein wahres, logisch-einleuchtendes Bild der Abläufe zwischen Körper und Seele machen, was jeder gesunde Menschenverstand sehr schnell begreifen wird.

„Wer klares Wasser trinkt und glaubt, es sei Gift, der wird sterben!“:
JEDER Erwachsene bringt sich selbst in seine gesundheitlichen Situationen. Es gibt keinen Sündenbock im AUßEN → NIEMALS! Es sei denn, Du bist ein kleines, unschuldiges Kind!
Jeder Mensch (ab 14 Jahren) MUSS die Verantwortung für sich selbst und sein Leben übernehmen. Es gibt niemanden, der Dir helfen kann, wenn Du Dich nicht selbst damit beschäftigst, was in Deinem Leben Schlimmes geschieht. Jedes Medikament und jede Salbe, ja jede OP werden leider nur eine Maßnahme zur (vorübergehenden) Linderung sein. Es gibt nichts, was heilt, solange die UR-Sache unbekannt ist, so dass es, wie Du noch lesen wirst, zur besten Medizin wird, offen & ehrlich miteinander zu REDEN.




Bakterien, Viren und Krankenhauskeime

Davon abgesehen, dass sich Bakterien und Viren in allen Lebewesen befinden und in dessen Körpern selbständig, je nach Bedarf, nach den „Biologischen Grundgesetzen“ und den Erfordernissen, einen Körper wieder gesund machen zu müssen, hergestellt werden, sind Krankenhauskeime ein Konfliktgeschehen! Es ist, wie der Selbstmord, ein Hoffnungslosigkeits- oder Ausweglosigkeitskonflikt. Ein Krankenhaus kann schließlich keine Keime erzeugen – es ist ja kein Lebewesen! Keinen Ausweg mehr weiß der Mensch, dem es inzwischen so dermaßen dreckig geht, dass er überhaupt keine Lust mehr zum Weiterleben hat. Er setzt in sich sozusagen den letzten Prozess in Gang: Ich WILL sterben. Auch dem gehorcht der Körper und wird dafür sorgen. Ebenso dem Satz, der sich normalerweise in uns Menschen aufbäumt: Ich WILL leben! Willst Du wirklich aus tiefstem Herzen sterben und dass Dein Leid mit Deiner (vermutlich schon sehr langen, qualvollen) Krankengeschichte endlich ein ENDE hat, dann wirst Du sterben. Die sogenannten „Krankenhauskeime“ würde man dann selbstverständlich ebenso bei in Heimen und zu Hause verstorbenen Menschen finden, auch wenn sie nie im Krankenhaus waren.
Der ganze Wahn der Überreinlichkeit ist damit vollkommen hinfällig. Es ist nur IN uns, nichts ist im Außen oder kommt von außen → es sei denn, jemand spritzt Dir ein Gift in Deinen Körper!
Habt also keine Furcht mehr vor dem Krankenhaus – man wird euch dort, so gut es geht, helfen!





Diabetes – Selbstvorwurfskonflikt

Sehnsucht nach dem, was gewesen sein könnte – Du lebst in einer vorwurfsvollen Vergangenheit und hast ein großes Bedürfnis nach gütiger Kontrolle (dass es Kindern und Enkeln gut geht, kannst sie aber nicht immer beschützen). Es wohnt ein tiefer Kummer in Dir, weil Du vielleicht sogar ein Kind, Geschwister oder ein Dir liebgewonnenes Schwiegerkind beerdigen musstest, das von Dir gegangen ist. Das Leben hat nichts Süßes mehr, was bedeutet: Dein Leben hat an Süße verloren, es gibt (viel zu) wenig Freude. Hier wird es zutreffend sein, dass Du Deine Kinder nicht immer angemessen behandelt, ihnen vielleicht auch Unrecht zugefügt hast. Du bereust dies sehr und warst bis heute nicht in der Lage, Dich zu entschuldigen. Wenn Du das fertig bringst, wirst Du FREI sein von Deiner Diabetes, egal wie schlimm sie schon ist! Auch mache Dich frei von Gedanken, dass Du jemanden hättest retten müssen. Es war Dir unmöglich und Du bist schuldlos. Jeder Mensch ist dabei eigenverantwortlich, wenn es um sein Leben und seinen Tod geht.
Haben bereits Kinder Diabetes und müssen sich spritzen, dann hat derjenige mit angesehen, wie seine Mutti verprügelt wurde! Du wirst ein romantischer Mensch sein (künstlerisch und sprachbegabt), aber zu schwach, um anderen zu helfen. Es sind immer Jungs! Mädchen bekämen von solchen Zwischenfällen Blasenprobleme! Lese bitte dort.


Drehschwindel – Durchdrehkonflikt

Drehschwindel entsteht durch flüchtige, zerstreute Gedanken, einer Weigerung, der Realität ins Auge zu blicken, und des Gefühls, seines Lebens nicht (mehr) sicher zu sein! Die Annahme, dass es sich um den Heilprozess nach einem Sturz oder Unfall handelt, bei dem Du umgekippt bist oder Dich überschlagen hast, blieb mir unbestätigt. Hier ist es so, dass Du nach einem nervenaufreibenden Gespräch mit einem oder mehreren Familienmitglied(ern) durchdrehst und Dir keinen Rat mehr weißt. Es ist ein unüberwindbarer Vorfall, der Dein Leben verändert. Anstatt ENDLICH die Wahrheit über frühere Geschehnisse aufzudecken, hüllst Du Dich in Schweigen und wirst hart bestraft. Der Drehschwindel lässt Dich immer weiter durchdrehen, Du wirst dadurch fallen und könntest Dich lebensgefährlich verletzen.



Meine eigene Geschichte zu Füßen:
Dass ich einen Unfall hatte, mit einer starken Verletzung am linken Fuß, zeigte mir, wie sehr meine eigenen Aggressionen zum „Thema X“
in 2020 bereits angestiegen waren. Ich konnte mir NICHT mehr vorstellen, in diese Zukunft, wie sie uns in Aussicht gestellt wird, weiter vorwärtszugehen.

Mein zu dem, was die Medien darstellen, komplett gegenteiliges Wissen, ließ in mir die Idee reifen, dieses Buch zu schreiben, welches nun zwangsläufig alle folgenden Maßnahmen beenden wird:

Mundschutzmaskenpflicht, Ausgangssperre, Besuchsverbote, völlig eingeschränktes Leben (kein Urlaub, kein Wellness, kein Abenteuer = kaum Lebensfreude), Außerkraftsetzung von Grundgesetzen und Menschenrechten, die Bedrohung der körperlichen Unversehrtheit, keinerlei Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und Kultur (Theater, Kino, Cafés, Gaststätten, Konzerte, Sportveranstaltungen, u. v. m.), das „Ausfallen“ von runden Geburtstagen, Polterabenden, Hochzeiten, anderen großen Festlichkeiten und Jubiläen, wichtigen Events, keine Möglichkeit zur angemessenen Verabschiedung von Verstorbenen, die Unmenge von Kollateralschäden, welche die Masse der Menschheit, vor allem diejenigen, die im relativen Unwissen über körperlich-seelische Konfliktgeschehen stehen, ereilt hat, die verursachten Todesfälle (durch Einsamkeit, Sinnlosigkeit, mitunter mordsmäßige ANGST, GLAUBE an Ansteckung, Hypochondertum, privater/geschäftlicher Ruin und Aufgabe/Selbstmord), welche durch sehr fragwürdige, dem gesunden Menschenverstand und der Logik abgehenden Maßnahmen verursacht wurden!
Denkt nach! Alles, was verboten wurde, hat Dein Lachen eingefroren, denn Lachen tötet die Furcht! Wenn Menschen das Lachen & die Liebe komplett vergeht, bleiben sie in ihrer Angst sitzen (und sterben).

Eine Lungenembolie wird im Übrigen durch extrem starke, ja übermächtige Angst mit schlimmen Zukunftsaussichten für sich und die geliebte Familie hervorgerufen (plötzlich einsetzende Luftnot, Drehschwindel, Herzbeschwerden, Brustenge bis zum Kreislaufstillstand mit Bewusstlosigkeit).


PLÖTZLICHER KINDSTOD – Tötungskonflikt
Betroffene Kinder sterben vermeintlich plötzlich. Die einzige, aufrichtige Wahrheit ist, dass dies tödliche Impfschäden sind. Es gibt keinen anderen Grund! Hier verhält es sich so, dass für viele Kinder bereits der STICH der Spritze in die Haut einen großen Konfliktschock auslöst (Todesangst = Schilddrüsendysfunktion). Hier liegt im UR-Instinkt, erstochen und/oder mit Flüssigkeiten vergiftet zu werden! Trösten Eltern ihre Kinder liebevoll, überstehen sie das Erlebte leidend innerhalb von einigen Tagen, in denen sie leider völlig verändert erscheinen (lethargisch) – alle anderen versterben innerhalb von Stunden bis wenigen Tagen und schocken ihre Familien zutiefst und herzzerreißend.
Selbstredend sind ebenfalls bei Erwachsenen sowie auch bei Tieren alle Impfungen vollkommen sinnfrei!
Die Inhaltsstoffe mögen verbessert worden sein (aufgrund der vielen Gegner – es sind viel mehr, als vermutet wird!), aber wie Du gelesen hast, ist das Problem ein gänzlich anderes!
Das Thema Trisomie (Down Syndrom) passt für mich zum Impfen, denn dieser Schockkonflikt entsteht beim Fötus während einer Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese), wobei er mit der Einstichnadel getroffen wurde. Je nachdem, wie stark der Stich war und wie sehr sich das Baby durch den unerwarteten, plötzlichen Schmerz erschrak, bilden sich die verschiedenen Arten der Trisomie. Der Schock über die Verletzung lässt das Baby zusammenfahren – es zieht die Schultern noch oben (Nackenfaltenbildung) und verbleibt in seinem Schockgesicht sowie der verzogenen Körperhaltung, wenn der Konflikt ungelöst bleibt (heißt, NIEMAND kommuniziert mit dem Kind darüber auf irgendeine Weise).
Ich selbst war bisher nicht in der Situation, solch einen Konflikt zu heilen, bin jedoch überzeugt, wenn man mit diesen Kindern über den Sachverhalt spricht, dass es mindestens Verbesserungen, wenn nicht gar Heilung geben wird.
Vielleicht prüft hier jemand, wann es zum ersten Mal zu einer Trisomie kam und wann die Fruchtwasseruntersuchung „erfunden“ wurde. Hier wäre ein Zusammenhang die klare Logik.




Schönheit – eingebüßte


War jemand zu Kinder- und Jugendzeiten ein sehr schöner Mensch und büßt es dann ein, wie man es an manchen Schauspielern (als für uns alle am besten sichtbares Beispiel) betrachten kann, dann erzähle ich euch jetzt hierfür die UR-Sachen:
Ich habe gelernt, dass attraktive, heterosexuelle Männer an Schönheit verlieren, nachdem ihnen ein homosexueller Mann offenbarte, z. B. in der Sauna, dass er seinen Körper wunderschön finde. Über die Folgejahre veränderte der mit dem Kompliment bedachte Mann sein Aussehen unbewusst zu seinem Nachteil, weil er (natürlich) Männern nicht gefallen wollte! Nach Auflösung des Konfliktes bekam dieser mir bekannte Mann in den nächsten drei Monaten sein altes, markantes Aussehen zurück. Die Gesichtskonturen änderten sich wieder zu seinem Vorteil sowie vor allem die Figur im Bereich seiner maskulinen, vormals sehr attraktiven Brust. Es kam alles zurück!
An Schönheit büßen Kinder schnell ein, wenn man sie schlecht behandelt, sozusagen hässlich zu ihnen ist. Eltern spiegeln ihren Kindern dann das, was sie von sich selbst denken.
Für Erwachsene gilt deshalb: Man ist nur gemein und verletzend zu anderen (auch den eigenen Kindern), wenn man unzufrieden mit sich selbst ist.
Werden Kinder durch andere Kinder mit Wahrheiten konfrontiert: „Du bist hässlich!“, „Du bist fett!“, dann verstärkt es die Entwicklung des Körpers in die unerwünschte Richtung.
Schauspieler und andere Berühmtheiten sind sehr starkem Einfluss ausgesetzt, denn beständig sind sie auf die Meinung des Publikums angewiesen. Nur wenige von ihnen haben eine Privatsphäre und Fernsehauftritte können schaden oder nutzen. Steht ein Schauspieler stringent zu einer Sache, welche die meisten Menschen befremdlich oder verachtenswert finden (der Wahrheitsgehalt bleibt dabei jedoch unerforscht), kann ihn das in der Tat hässlich werden lassen, auch wenn er vorher ein wunderschöner Mensch war. Es ist sicher enorm schwer, den Einfluss der Massen in Bezug auf die Meinung zur eigenen Person vollkommen von sich abwenden/fernhalten zu können. Manche Schauspieler schaffen es, indem sie sich selbst immer treu bleiben und feste Familienbande haben, andere stehen so stark im Fokus, dass sie kaum eine Wahl haben (es aussichtslos ist) und sie leider den entsprechenden Schaden davontragen.
Neid- und Eifersuchtskonflikte Fremder beschädigen schöne Menschen in ihrem Aussehen, sie machen Falten und ziehen sogar Gesichts- und körperliche Verformungen nach sich. „Ich wünschte, „die/der“ wäre mal genauso hässlich wie ich!“ → Wer so etwas einem anderen wünscht, wird in der Folge – natürlich!! – selbst noch hässlicher (Bestrafungskonflikt durch Missgunst).
Durchschaut ihr das, ihr geschätzten Berühmtheiten, dann erlangt ihr die euch zustehende Schönheit wieder zurück, egal wie alt ihr seid – ihr werdet gebührend hübsch sein, so wie es die Natur wollte, bevor euch die Beeinflussung von außen beschädigt hat!
Auch eure Kino-Rollen prägen euch. Müsst ihr dabei Dinge tun, die ihr persönlich verwerflich findet, wird das eurer späteren Ausstrahlung voraussichtlich schaden (Beschmutzungskonflikt). Handelt bewusst und löst das im Vorfeld auf, so bleibt ihr unbeschädigt und rein!
In Fernsehformaten, in denen berühmte Menschen sich mutwillig beschädigen lassen (vielleicht um ihren Bekanntheitsgrad wieder zu erhöhen), können sie sich eine Menge Konfliktgeschehen im Körper zuziehen! Denkt BITTE daran, bevor ihr so einen Vertrag unterschreibt.
Du hast jemandem Gutes getan, wolltest nur Freude bringen, hast Dein Bestes gegeben? Keinen Dank bekommen? Neid gespürt? Hast Du Deine alten Neidkonflikte erkannt und gelöst, vor allem als berühmte(r) Schauspieler(in), kann es passieren, dass es in Dir einen starken Kränkungskonflikt aufgrund der plötzlich objektiv empfundenen Ungerechtigkeit und des „Geben-Nehmen-Verhältnisses“ gibt, der sich auf Deine Schilddrüse legt. Jedoch wurde er beim Lesen dieser Zeilen bereits sofort gelöst!




Respektvoller Umgang miteinander

Wer auch immer denkt, er sei etwas Besseres und könne anderen Menschen bzw. Lebewesen respektlos begegnen, der ist einem großen Trugschluss aufgesessen. Es gibt keinen größeren Irrtum: Jeder wird nackt geboren, jeder geht auf die Toilettenschüssel und jeder wird begraben, und zwar mit leeren Händen. Welche Lebensaufgaben sich ein jeder auch stellt und was dabei herauskommt – niemand hat das Recht, andere dafür zu verachten. Alles hat eine Ursache, wenn hinter die Kulissen geschaut wird und speziell spielen hier das Kapitel „Ursache-Wirkung“ sowie die Verursacher für furchtbare Entwicklungen von kleinen Kindern ins Erwachsenenleben hinein: zuvorderst die ELTERN und dann jede Person, die in Dein Leben tritt und es wagte, Dich zu beschädigen!
Wenn mächtige Menschen der Meinung sind, dass sie einem einfachen Menschen aus dem Volk keine Antwort auf seine Fragen oder Bitten geben müssen, dann frage ich mich: Ist es Respektlosigkeit oder Angst? Wie naiv ist es, mächtige Menschen um etwas extrem Wichtiges zu bitten? Darf man noch an das Gute im Leib dieser Personen glauben?
Wenn Du meinst, Du müsstest Dich einmischen (im positiven Sinne), dann überlege dennoch (oder frage nach), warum die Dinge genau so sind und nicht anders.


Geschenke

Sie gehören dem, der sie erhalten hat. Jeder kann damit tun und lassen, was er will. Wenn Du Geschenke weiterschenkst, weil Du sie nicht benötigst oder annimmst, dass sie besser zu einem anderen Menschen passen, ist das genau richtig! Wenn Kinder eines ihrer Geschenke beschädigen oder zerstören, ist das ihr Problem. Das geht die Erwachsenen nichts an. Sage: „Du hast es kaputt gemacht, nun ist es hinüber!“ Fragt das Kind, falls das Kaputte für euch reparabel ist, ob es sich nun wünscht, dass Papa/Opa … es reparieren soll. Wenn ja, sagt: „Das wird nur 1 Mal geschehen“ und haltet euch daran. Das Nächste, was mutwillig kaputt gemacht wird, MUSS in den Müll!

Das könnte ihnen auch gefallen :

Die Rettung der Menschheit

Georg Josef Mysik

Quo vadis medicine

Weitere Bücher von diesem Autor

Die Rettung der Menschheit

Marte Lautenschläger

Die Rettung der Menschheit

Buchbewertung:
*Pflichtfelder