Als der Mond und die Sonne eine Abmachung trafen

Als der Mond und die Sonne eine Abmachung trafen

Mascha Pfändler


EUR 20,90

Format: 18 x 19 cm
Seitenanzahl: 34
ISBN: 978-3-99131-342-7
Erscheinungsdatum: 28.03.2022
„Warum gibt es die Sonne und den Mond?“, fragt der kleine Bube Tao seine Mama. Ihre Antwort auf diese Frage – die Geschichte einer Freundschaft inklusive heftigem Streit – findet die geneigte Leserschaft in diesem liebevoll gestalteten Kinderbuch aufbereitet.
Kurz vor dem Schlafengehen sprach der kleine Bube Tao zu seiner Mutter: „Wieso gibt es die Sonne und den Mond?“

Als Mami mit dem Zähneputzen fertig war, kam sie schnell zu ihm und erzählte: „Die Sonne hat schon immer geschienen und der Mond auch. Beide lebten zuerst zusammen hoch in den Wolken und waren die besten Freunde. Manchmal waren sie sich aber nicht einig und wollten nicht dieselben Spiele spielen.“

„Ab und zu machten sie Wettkämpfe, wer von den beiden schöner schien und wer höher hinaufkam.
Einmal stritten sie sich so heftig, dass sie nicht mehr zusammenspielen wollten. Dabei flogen sie weit auseinander und verließen ihren gemeinsamen Spielplatz ganz oben im Himmel.“

„Die Sonne ging nach links und der Mond nach rechts. Und obwohl sie einander noch manchmal hörten, fanden sie nie mehr zueinander zurück.

Als es eines Tages leise und still in der Welt war, konnten sie ihre Stimmen hören. Sie redeten miteinander und erzählten sich alles.“

Das könnte ihnen auch gefallen :

Als der Mond und die Sonne eine Abmachung trafen

Sabine Kodatsch

Tobi, der fliegende Pilz

Buchbewertung:
*Pflichtfelder