Geschichte & Biografie

Kindheit in Schlesien der Nachkriegszeit

Siegfried Badziura

Kindheit in Schlesien der Nachkriegszeit

Eine wahre Geschichte

Leseprobe:

Ende Mai hatten zwei Männer unser Haus besucht in Begleitung eines bewaffneten Russen, die erklärt haben, dass sie von der Behörde der Stadt seien und den hier neu entstehenden polnischen Staat vertreten würden. Der Krieg wäre zu Ende. Ratibor, die alte polnische Stadt, ja ganz Schlesien kehrte dem Lauf der Geschichte nach nun zu Polen zurück. Großmutter und Mutter schwiegen. Sie tragen einen polnisch klingenden Namen, sagte der ältere Mann.
Es sei nunmehr verboten, deutsch zu sprechen, alle haben dieser Anordnung zu folgen, sonst werde bestraft, die polnische Stadt heiße jetzt Raciborz, alle Straßen in der Stadt werden in diesem Jahr umbenannt, folgen sie dieser Anordnung! Großmutter sagte zu ihm: Wir sind angestammte Schlesier und gehören zum Deutschen Reich. Der Ältere der beiden sagte: Ja, wir verstehen Sie, aber das Reich wird es nicht mehr geben, es ist ein fester Beschluss der Siegermächte, Sie haben noch die Wahl: Deutsche werden aus unserem Land ausgesiedelt!
Sie fragten noch nach Angehörigen, nach dem Besitzstand, notierten etwas in ihr Heft, wünschten eine gute Zukunft und gingen dann durch die alte Pforte neben den bunt blühenden Pflaumenbäumen des Vorgartens zur Straße zurück.

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 98
ISBN: 978-3-99038-220-2
Erscheinungsdatum: 13.05.2014
EUR 20,90
EUR 12,99

Empfehlungen für Ostern