Kack dich schlank

Kack dich schlank

Hayriye Schulte-Oversohl


EUR 18,90

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 220
ISBN: 978-3-99107-722-0
Erscheinungsdatum: 21.04.2022
Abnehmen durch Stuhlgang? Wie soll das denn gehen? Wenn man diesen Ratgeber liest, versteht man sehr schnell, dass der bewusst provokant gewählte Titel „Kack dich schlank“ Programm und Lösung gleichzeitig ist.
Super, schön, schlank sch……
hätte ich auch sagen können …
aber ich bleib mal beim Kacken.

Alles was ich euch jetzt berichten, erzählen und mitteilen werde, ist der absolute Hammer. Seit über zehn Jahren habe ich nach einem Konzept gesucht, wo ich ENDLICH nicht nur ein paar Kilos runter hatte, sondern tatsächlich auch einen richtig schönen schlanken Bauch. Ein Bauch, der, wenn ich mich nach vorne beuge, nicht stört, als wäre ich im sechsten Monat schwanger. Es ist so ein schönes Gefühl, wenn ich im Restaurant sitze, den Bauch nicht mehr einziehen zu müssen. Oh Mann, was ist das bloß für eine Sexqualität, die ich durch mein Konzept „kack dich schlank“ erreicht habe. Ich kann jetzt Stellungen, davon konnte ich früher nur träumen. Einfach der Wahnsinn.

Bevor ich euch das ganze Geheimnis verrate und die ganzen Details schildere, erzähle ich euch mal, wie ich überhaupt auf die Idee kam.

Es war 1998. Ich war plötzlich schwanger. Oh, mein Gott. Das war doch gar nicht geplant. Was passiert nun mit meinem schönen Two-pack Bauchmuskeln? Schweißperlen flossen so von meiner Stirn runter und mein Herz raste wie verrückt. Wenn irgendeine Frau erzählt, dass schwanger werden wirklich die schönste Sache der Welt ist. Blödsinn. Was soll Bitteschön toll an einer Schwangerschaft sein, wenn ich ganz bewusst weiß, in den nächsten Monaten wird mein Bauch dicker und dicker, sooo dick, dass man das Gefühl bekommt, er könnte jeden Moment platzen. Na gut, ich muss ja schon sagen, dass ich in Krisensituationen immer recht kreativ war und auch immer noch bin. Denn in der ersten Schwangerschaft habe ich die Methode entwickelt, dass jede Frau zu hundert Prozent Schwangerschaftsstreifen vorbeugen kann. Das Konzept heißt, „Hähnchenstreifen gegen Schwangerschaftsstreifen …“ Kann ich hundertprozentig sagen? Ja, wenn man mit dem Programm mindestens zwei Monate vor der Schwangerschaft beginnen würde. Sonst garantiere ich nur siebzig Prozent. Ist ja auch nicht schlecht. Nun, hat es wirklich geklappt? Ja, zu hundert Prozent, sowohl bei der ersten Schwangerschaft als auch bei den nächsten zwei Schwangerschaften hatte ich „keinen“ einzigen Schwangerschaftsstreifen. Null, Nada. Dabei war ich genetisch zu zweihundert Prozent veranlagt. Aber, soviel zu den Genen: Lüge. Ich war aber immer schon so … wie soll ich es sagen … seit dem ich mich kenne … ein wenig rebellisch und wollte nichts in meinem Leben einfach so hinnehmen, einfach so blind akzeptieren. Nein! Das bin ich nicht. Ich versuche, zu jeder Zeit das Unmögliche möglich zu machen. Versuche, immer für jedes Problem eine Lösung zu finden. Der nicht wagt, der nicht gewinnt. Und ich bin definitiv ein Gewinner. So wie du und ihr alle ein Gewinner seid. Nur MUT, dann ist alles gut!

Natürlich gibt es auch wenige Frauen, die vor, während und auch nach der Schwangerschaft genau so schlank sind wie immer. Aber dafür haben sie ganz andere gesundheitliche Probleme. Über die schreibe ich eines meiner anderen Bücher. Mich interessieren jetzt die Frauen, die nicht nur durch die Schwangerschaften, sondern auch durch falsches Essen oder irgendwelche krankheitsbedingten Medikamenten Einnahme dick geworden sind. Einen einfach unschönen, störenden Bauch bekommen haben. Oh, sorry, natüüüüürlich meine ich auch die Männer, die dauerhaft wie im neunten Monat ausschauen. Also, ich sag euch was, liebe Männer. Keine Frau findet einen hochschwangeren Mann attraktiv. Und wenn ihr irgendwo das gehört haben solltet. Die Frau lügt :)! Spaß beiseite. Ich kann und möchte euch mitteilen, dass ich durch mein „Kack dich Schlank“ Konzept eine ganz neue Lebensqualität bekommen habe. Und das möchte ich selbstverständlich mit euch teilen.

Bevor ich 2011 mein eigenes Unternehmen gründete, gab ich unzählige Seminare über Ernährung und lecker gesund Kochen mit Kids. Natürlich bekam ich mit, dass nicht nur die Ernährung eine wichtige Rolle spielt, sondern auch, viel wichtiger, die positive Grundeinstellung zum Leben. Davon konnte ich meinen Kunden, ich als alleinerziehende Mama mit drei Kindern, einige Lieder singen. Mein Lebens-Motto ist: „Egal, in was für einer schwierigen Situation ich auch stecke, Das Leben ist wunderschön.“ Und bin froh und dankbar, dass ich leben darf.

Ich könnte jetzt einige viele Geschichten von meinen Kunden erzählen, die das Konzept durchgezogen haben und unglaubliche Resultate erzielt haben. Ich selbst, wie gesagt, habe nicht nur einen schönen schlanken Bauch wieder wie vor dreiunddreißig Jahren, sondern meine Schilddrüsenwerte sind ganz normal, meine Cholesterinwerte sind wieder ganz normal und mein Herzrhythmus ist vollkommen normal und jetzt passt auf, liebe Frauen in den Wechseljahren: Ich habe keine Wechseljahre-Beschwerden mehr … (sagt man das so, …? ist ja auch egal, ihr wisst was ich meine) wie Schwitzen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit oder Erschöpfung, alles weg. Ich fühle mich einfach voller Energie und wie soll ich das beschreiben, ich fühle mich wie neu geboren. Ja, wirklich! Alles fühlt sich so frisch und neu an. Und mich kann auch nichts mehr so leicht aus der Ruhe bringen. Ich bin viel ruhiger, entspannter und … vor allem glücklicher :)

Ich merke schon, ihr wollt sofort schon loslegen. Ich werde in diesem Buch alles Schritt für Schritt aufschreiben. Ein Wochenplan, ein Tagesplan und ein Einkaufsplan. Mit ganz vielen Bildern, die es euch erleichtern, das Konzept umzusetzen. Das ist ja auch wichtig. Unterstützend sind auch die Videos dazu, die ihr, wenn ihr mögt, euch anschauen könnt. Aber es ist wirklich sehr sehr leicht. Denn wenn eine wie ich, die süchtig nach Kaffee war, und jetzt nach „kack dich schlank“ Konzept frei von dieser Minidroge ist, kannst auch du alles erreichen. Unterschätzt diese Minidroge Kaffee nicht. Darüber erzähle ich euch am Ende, wie ich beim Kaffeeentzug gelitten habe. Respekt an alle hardcore Drogensüchtigen, bei denen die Entgiftung kein Zuckerschlecken ist, es auch geschafft haben. Ich bin so stolz auf sie. Aber in diesem Buch geht es hauptsächlich erstmal um einen schönen schlanken Bauch.



Es geht los …
Kack dich schlank in 30 Tagen

„Jeder Mensch ist die höchste Autorität über seine körperlichen Bedürfnisse, und … der Körper wird seine Bedürfnisse offenbaren, wenn ihm genügend Aufmerksamkeit und Vertrauen entgegengebracht wird.“
Charles Eisenstein, The Yoga of Eating

Ich kann euch allen versprechen, wenn ihr euch zur hundert Prozent an das Konzept haltet, könnt ihr in 30 Tagen einen wunderschönen schlanken Bauch bekommen. Ihr könnt euch schon von eurem altem Ich verabschieden. Das Leben ist Veränderung. Verändere dich täglich zum Positiven und schau, was um dich herum passiert. Sieh deinen Körper als ein Ganzes. Körper, Geist und Seele dürfen nicht getrennt werden. Ein schöner Geist im schönen Körper. Eine glückliche Seele im schönen Körper und Geist. Genug geredet, jetzt geht’s los.

Hier meine fünf goldenen Regeln!

Regel: Ich vermeide industriell verarbeitete Lebensmittel. Bitte, bitte meiden! Alles, was wild wächst und lebt ist erlaubt, Wildfleisch, Fisch, Eier, Gemüse, Obst, Nüsse, Kräuter und Samen. Raffinierte Kohlenhydrate meiden: Ich vermeide auch raffinierte Kohlenhydrate, weil sie Blutzuckerschwankungen bewirken. Außerdem enthalten sie Pestizidrückstände. Ich vermeide auch auch Antigene (Kasein, Gluten, Soja, und Mais). Warum? Ganz einfach. Diese sind die am meisten verarbeiteten und genetisch veränderten Lebensmittel, kaseinhaltige Milchprodukte stammen von auf engem Raum eingesperrten Tieren, die mit unnatürlicher, mit Medikamenten versetzter Nahrung gefüttert werden. Dann wird das Produkt homogenisiert und pasteurisiert, und am Ende steht eine leblose weiße Substanz, die eine stille Entzündung und ein chronisches Ungleichgewicht des Darms verursachen kann. Zucker meide ich! Warum? Zucker schwächt einfach die Zellen unseres Körpers.
Regel: Ich esse vollwertige Lebensmittel. Ihr wisst nicht, was vollwertige Lebensmittel sind ;)? Wusste ich lange Zeit auch nicht, aber Jetzt! Obst und Gemüse aus biologischem Anbau. Fleisch von Tieren aus Weidehaltung. Eier von Hühnern aus Freilandhaltung und gesunde Fette aus Nüssen und Samen.
Regel: Verzehre viele natürliche Fette. Fett? Ja, Fett, vor allem, gesättigte Fette sind wichtig für die Gesundheit der Zellmembran und das Gehirn. Wir benötigen alle Arten von Fetten, natürlich solange sie aus hochwertigen Quellen kommen.
Regel: Fermentierte Nahrungsmittel sind wichtig!
Regel: Ich esse achtsam! War zwar nicht immer so. Es wird von Tag zu Tag besser und besser. Ich weiß es zu gut, hier und da mal schnell was reinzustopfen. Schlimm. Dabei bin ich voll die Genießerin. Und ich möchte mein Essen mit Genuss zu mir nehmen. Ich merke, dass ich, wenn ich nicht in aller Ruhe gegessen habe, ziemlich ungenießbar werde. Ist ja auch kein Wunder. Oder? Noch was … Ich liebe Salz. Ich wusste immer schon, dass Salz ein gesundes und lebenswichtiges Nahrungsmittel ist. Ist aber leider durch die Nahrungsmittelindustrie verdorben. Bitte unbehandeltes Meersalz oder eines der schönen rosa Salze benutzen. Ich persönlich mag rosa Salze besonders gern. :)!

„Wo ein Wille, da ein Weg!“ Und mein erster Weg war ab in die Küche und alles aussortieren und wegschmeißen, was mir und meinem Körper gesundheitlich nicht dient. Alle Weizenprodukte, wie Brot, Kuchen, Kekse usw. Alle Süßgetränke wie Cola, Fanta oder Fruchtsäfte. Alle Süßigkeiten. Alle alkoholischen Getränke, obwohl ich davon nichts hatte. Alle Tütenprodukte, weg damit. Aber ich glaube, ich schreibe lieber alles auf, was ich jetzt in meiner Küche alles habe, das mir helfen wird, einen wunderschönen, straffen Bauch zu bekommen. Vollwertige Lebensmittel wie Obst, und Gemüse. Siehe dazu die Bilder, die ich für euch gemacht habe. Fermentierte Lebensmittel. Verschiedene Nüsse, wie Paranüsse, Haselnüsse, Mandeln, und und und … Leckere Öle, wie Olivenöl, Avocadoöl, Kokosöl und Ghee. Bio-Eier, Mandelmilch und Kokoswasser. Zwiebeln und Knoblauch. Quinoa und Buchweizen. Das sind erstmal die Basics, die ich jetzt in meiner Küche habe. Ach ja, als Snack habe ich vegane 70‑prozentige Dunkelschokolade. Leeecker. :) Und als Nahrungsergänzungsmittel habe ich selbstverständlich Vitamin C als Zellschutz, Mineraltabletten für meinen Säure-Basen-Haushalt. Collagen Premium als Protein Ersatz. Das war‘s. Mehr nicht. Alles, was ich noch in der Küche hatte, war nur noch ein Drittel von dem, was ich weggeschmissen hatte. Meine Ersparnis somit im Monat, … jetzt haltet euch fest, … noch zusätzlich zweihundert Euro. Ist das nicht Klasse? Ich finde das toll. Ich brauchte für mein „Kack-dich-schlank“-Programm“ noch einen Irrigator mit einer flexiblen Einlaufhilfe. Dazu habe ich auch Bilder und auch ein Video. Der Kaffee-Einlauf ist das Herzstück von dem „Kack dich schlank“ Programm. Höre ich da etwa, wie iiiiii, Kaffee-Einlauf? Glaub mir, wenn du einmal den Genuss des Kaffee-Einlaufs kennengelernt hast, wirst du nie wieder Kaffee normal trinken, sondern nur noch Kaffee am Arsch. Sorry für meine Wortwahl, aber ich möchte alle Tabus brechen und euch mit Humor zum Kacken bringen und letztendlich zu einem schlanken, schönen Körper. Ja, der Kaffee-Einlauf ist ein altbewährtes Hausmittel. In der altägyptischen und der griechischen Medizin gehörten Darmspülungen ebenso dazu wie bei den Heilanwendungen im indischen Ayuveda und im Yoga. Bei den Indianern spielte die Darmreinigung bei der Heilung eine wesentliche Rolle. Sogenannte Darmbäder waren im Mittelalter in Europa übliche ärztliche Behandlungen. Bei Seuchen und in Kriegen haben Ärzte verstärkt diese einfache Methode benutzt, um ihren Patienten zu helfen. Verwechselt bitte nicht den Kaffee-Einlauf mit dem Colon-Hydro-Therapie. Der Kaffee-Einlauf ist ein Hausmittel und kann von jedem ganz einfach zu Hause angewendet werden. Beim Kaffee-Einlauf geht es nicht vorrangig um den Darm, sondern um die Öffnung der Gallengänge in der Leber. Durch den verstärkten Gallenfluss kann sich der Körper schnell von belastenden Stoffen befreien. Dabei entsteht eine tiefgreifende Reinigung des Blutes über die Leber. Kaffee-Einläufe helfen echt schnell und wirken auf den ganzen Menschen erleichternd, ganz besonders auch, wie ich das bei mir merke, sehr entspannend und auch belebend. Meine Familie kommt mit meiner außergewöhnlichen Energie gar nicht mehr zu klar :)! Viele schulmedizinische oder alternative Therapien können von täglichen Kaffee-Einläufen begleitet werden. So kommt unser Organismus mit den Belastungen besser zurecht. Er regeneriert sich schneller. Ich kann euch garantieren, dass die Kaffee-Einläufe auch eine angemessene Gesundheitsvorsorge sind. Ich habe mal gelesen als Dr. Max Gerson gefragt wurde, wie wir Krebs vorbeugen können? Er antwortete: „Indem wir Leberschäden vorbeugen.“ Er soll vielen seiner schwerkranken Krebspatienten mit Kaffee-Einläufen geholfen haben. Toll. Somit kann der Kaffee-Einlauf für den kranken Menschen zu einer hilfreichen Gewohnheit werden, der gesunde kann ihn in seiner Hausapotheke als ein Mittel der Wahl, wie bei mir für meinen flachen Bauch, haben. Selbstverständlich, wie sehr oft, Schwangere und kleine Kinder dürfen keinen Kaffee-Einlauf durchführen. Jetzt erzähle ich euch erstmal die praktische Durchführung. Nehme für den Kaffee-Einlauf bitte den Grünen Biokaffee. Online überall zu bekommen. Ich messe 500 ml stilles Wasser, was ich auch zum Trinken nehme und koche diesen mit drei Esslöffeln grünen Biokaffee. Fünf Minuten lang. Dann einfach fünfzehn Minuten abkühlen lassen und anschließend 500 ml kaltes stilles Wasser nochmals hinzufügen. Anschließend durch ein Sieb, so dass ich nur noch den grüne Kaffeebrühe habe. Diese schütte ich dann in den Irrigator und begebe mich dann ins Bad, wo auch die Toilette in der Nähe ist ;) … Kokosfett erleichtert das Einführen. So ähnlich wie ein Zäpfchen nur halt länger. Ich lege mich dafür auf den Rücken. Aber auf den Knien gefällt mir persönlich besser. Da muss jeder für sich seine eigene bequeme Stellung rausfinden. Learning by doing! Und .. Da ich sehr schnell friere, schau ich, dass mein Bad schön warm ist. Sobald alles eingelaufen ist und ich den Drang spüre, mich entleeren zu müssen, tue ich das auch. Ich nehme mir dafür wirklich viel Zeit. Ich massiere im Uhrzeigersinn meinen Bauch und nach der Entleerung lege ich mich schön warm ins Bett und ruhe mich aus oder nutze die Zeit für eine stille Meditation. Bitte, noch ein Tipp, immer behutsam und langsam den Darmschlauch in den After gleiten lassen, nicht mit Gewalt einführen. Der Einlauf ist für mich immer erfolgreich, da ich mich danach nicht nur im Bauch, sondern auch im Kopf sowie in der Psyche frei fühle. Herrlich!!! Ich fühle mich wirklich wie neugeboren und alle meine Nackenschmerzen und Kopfschmerzen sind schöne Nebenwirkungen. Zu Beginn habe ich nur einmal am Tag einen Einlauf gemacht. Aber als ich die positiven Wirkungen spürte, mache ich das manchmal auch, vor allem, wenn ich wieder mal zu lange vor dem Computer war und Nacken/Rückenschmerzen bekomme, gerne auch zweimal und wie verzaubert sind meine Beschwerden weg. Einfach geil! Jetzt fragt ihr euch bestimmt. Warum Kaffee? Ganz einfach :). Im Mastdarm sammelt sich der Kot. Sobald der Mastdarm gefüllt ist, entsteht Stuhldrang. Mit dem Darmschlauch wird Flüssigkeit in den Mastdarm, der etwa 15–20 cm lang ist, eingeführt. So ist dieser schnell gefüllt und es entsteht ein starker Entleerungsdrang. Diese mechanische Komponente des Einlaufs wird auch mit jeder anderen Flüssigkeit erreicht. Jetzt passt auf! Der Mastdarm entzieht dem Nahrungsbrei Flüssigkeit und Nährstoffe. Wie schnell der Mastdarm Substanzen aufnimmt, sehen wir an der Wirkung von Zäpfchen, die aus medizinischen Gründen verabreicht werden. Im Mastdarm wird das Koffein aufgenommen. Dieses wirkt direkt aufs Nervensystem und regt den Parasympathikus an. Dadurch werden die Gefäße des Bauchraumes erweitert und die Muskeln entspannt. So löst sich festsitzendes leichter. Passt schön weiter auf, es geht noch weiter. Die Leber speichert wichtige Enzyme für die Verdauung und auch giftige Substanzen. Beides wird über die Gallenflüssigkeit in den Dünndarm transportiert. Gallengänge durchziehen die ganze Leber. Das Koffein entspannt und erweitert auch die Gallengänge. Abfallprodukte aus dem Blut können so schnell von der Leber in den Dünndarm abgegeben werden. Durch die entspannte Darmmuskulatur verlassen diese Gifte den Körper schneller als normal. Über die gesundheitlichen Vorteile erzähle ich euch detailliert in meinem „Kack dich gesund“ Buch. Seid ihr schon neugierig, wie mein Frühstück, Mittag- und Abendessen ausschaut? Auch dafür habe ich euch ein paar schöne Bilder gemacht. Denn ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Nichtsdestotrotz schreibe ich das auch gerne nochmal kurz auf. Morgens ein Power Shake, bestehen aus drei Eigelb, ein Esslöffel Ghee, ein Esslöffel Kokosfett, ein Esslöffel Nussmus, ein Esslöffel Kakaopulver, 250 ml Kokoswasser, drei Esslöffel Premium Collagen Hydrosat und 150 gr gefrorene Früchte mit 100 gr Papaya mixen und Voila „Heidis Wunder-Shake“. Wunder-Shake deshalb, weil ich danach min fünf Stunden satt bin. Und ist sooooooo lecker, wirklich Hammer lecker. Mittag gibt es immer z. B. Brokkoli auf editerrane Art, dazu Quinoa und Avocado und schwarze Oliven mmmmmh. Nachtisch? Dunkle Schokolade ;) … Abends nichts. Nur stilles Wasser trinken trinken trinken. Glaubt mir, ihr bekommt null Hunger. Da ihr am Morgen und am Abend dem Körper alles gegeben habt, was er benötigt. Und der Kaffee-Einlauf sorgt dafür, alle Schädlinge, Gifte und Abfälle zu entsorgen. Was will ich mehr? Nur dreißig Tage und anschließend willst du auch gar nicht mehr dich anders ernähren. Und soll ich euch noch etwas verraten? Ich bin zudem auch so entspannt, dass ich meine Meditationen auch durchhalten kann. Kann ich jedem wirklich nur empfehlen. Auch wenn es nur fünf Minuten sind, es hilft ungemein. Ich höre euch schreien und was ist mit Sport? Kein Sport. Nein, nicht nötig. Ohne Sport. Ganz normale tägliche Spaziergänge sind viel mehr wert als extreme Sporttätigkeiten. Ich mache wirklich jeden Morgen „nur“ meine achtundvierzig Liegestützen, mehr nicht. Und kalt duschen, das tue ich auch schon jahrelang.

Das könnte ihnen auch gefallen :

Kack dich schlank

Jacqueline Widmer

Mensch und Tier – Verbunden in der Seele

Weitere Bücher von diesem Autor

Kack dich schlank

Hayriye Schulte-Oversohl

Gott muss pervers sein

Kack dich schlank

Hayriye Schulte-Oversohl

Wie ich zu meinen Millionen kam

Buchbewertung:
*Pflichtfelder