Einzigartig sein

Einzigartig sein

Nicole Luck


EUR 20,90

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 72
ISBN: 978-3-903861-45-9
Erscheinungsdatum: 17.03.2021
Poesie mit schöner Botschaft: Wir sind wertvoll! Unsere Seelen müssen behütet werden, von Geburt an bis ins spätere Leben - auch wenn wir vielleicht nur den Weg eines bescheidenen Briefträgers oder Busfahrers einschlagen. Ein Buch zum Weiterempfehlen!
Zufriedenheit

Mit sich selbst zufrieden zu sein, ist das Beste.
Mit der Welt zufrieden zu sein, ist äußerst schwierig.
Mit seinem Partner zufrieden zu sein, liegt manchmal im Bereich des Möglichen.
Mit dem Leben zufrieden zu sein, ist wichtig, besonders, wenn die Dinge nicht wie gedacht laufen.
Zufriedenheit.



Sanftmut

Es gibt Lebewesen auf dieser Welt, die sanftmütig sind.
Sie zeigen allen Lebewesen gegenüber Anstand und Sanftmut, ganz egal, welchen Hintergrund sie haben.
Diese Lebewesen beschämen in der Tat den Rest der Welt.
Solche Wesen sind so sanftmütig, dass es einen zu Tränen rührt.
Sanftmut.
Andere über solchen Sanftmut und die Liebenswürdigkeit sprechen zu hören, die diese Lebewesen ihnen gegenüber zeigten, erfüllt einen mit Stolz, Teil dieser Familie zu sein.
Zu realisieren, dass die Bausteine der Familie einem eingepflanzt wurden, lässt einen das Leben noch mehr wertschätzen.



Seele

Die Seele ist eine vom Körper getrennte Einheit!
Hast du dich einmal nicht mehr im Einklang gefühlt?
Dieses Gefühl, wenn du dir der Dinge bewusster bist.
Hab keine Angst.
Du wirst eine Verbindung zu deiner Umwelt und den Menschen um dich herum aufbauen.
Jeder und jede von uns ist einzigartig.
Manche haben die Fähigkeit, die Gedanken anderer zu lesen.
Manche können spüren, was ein anderer sagen wird, bevor er es sagt.
Manche können erkennen, ob jemand die Wahrheit spricht oder nicht.
Manche sind einfach mehr im Einklang mit der Natur.
Manche können Dinge riechen, hören, fühlen, sehen und berühren und wissen, was gerade geschieht.
Nicht immer alles gleichzeitig, aber fast.
Ich kann hören, was du denkst.
Woher weißt du das?
Du wirst es fühlen oder wahrnehmen.
Wir sind alle einzigartig!
Wir sind eigentlich alle miteinander verbunden, egal, ob wir es wissen oder nicht.
Ich wette, du hast schon einmal etwas gespürt, warst aber nicht sicher, was es war.
Es mag schwach oder stark sein, abhängig von der Stufe, auf der du dich befindest.
Es wird an verschiedenen Stufen deines Lebens langsam immer stärker.
Wir alle werden im Einklang mit unserer Seele und der Welt um uns herum stehen.
Jeder und jede offenbart anderen und den Menschen, die einen umgeben, die eigenen Energien.



Zuhören

Ist wie ein Künstler bei der Arbeit.
Jemand anderem zuzuhören nimmt dein ganzes Sein in Anspruch.
Zuzuhören, was gesagt wird, muss fein abgeglichen werden, um die tieferliegende Botschaft zu verstehen.
Mit allen Sinnen zuzuhören ist harte Arbeit.
Zuzuhören bedeutet, selbst aus freien Stücken für diejenigen da zu sein, die es brauchen.
Zuzuhören ist eine Freude, manchmal jedoch schmerzhaft.
Der Seele dieses Menschen umfassend zuzuhören.
Sich selbst zuzuhören ist wichtig.
Es unterscheidet einen von den anderen.
Zuhören.
Du könntest etwas Neues lernen.



Anders

Anders als die Person neben dir zu sein, ist schwer.
Das schwarze Schaf in der Familie sein.
Der letzte zu sein, ist schwer.
Anders zu denken, ist schwer.
Du wirst immer wie ein komisches Kind hervorstechen.
Anders zu sein und die Wahl, es zu bleiben, ist schwer.
Du brauchst viel Durchhaltevermögen und einen tiefsitzenden Glauben.
Du musst an dich glauben.
Niemand wird dir helfen.
Bleib aufrecht und sei wahrhaft zu dir selbst.
Am Ende wird alles gut sein.



Entscheidungen

Menschen sollte es immer noch gestattet sein, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.
Menschen haben die Fähigkeit zu unterscheiden, was richtig und was falsch ist.
Mit jeder falschen Entscheidung lernt man und kann die nötigen Änderungen übernehmen, um denselben Fehler nicht noch einmal zu machen.
Mit jeder richtigen Entscheidung lernt man noch mehr und kann sich weiter verbessern.
Aber lass jeden Menschen seine eigenen Entscheidungen treffen.
Wenn man einen Menschen gegen seinen Willen zu etwas zwingt, erhöht das oft nur die Aggression oder Passivität.
Und keine dieser Eigenschaften nutzen irgendwem.
Warum muss man anderen aufzwingen, was richtig oder falsch ist?
Wäre es nicht das Beste, du würdest selbst ein Beispiel geben und deinem eigenen Ratschlag folgen?
Die Art und Weise, wie wir mit unserer Umgebung leben, wirkt sich häufig auf den nächsten Menschen aus; dem zu folgen oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.
Sei weise!



Veränderung

Die Veränderung in sich zu spüren, bereitet ein Gefühl der Wonne und Erfüllung.
Nicht mehr der gleiche Mensch zu sein wie sechs Monate zuvor.
Sich bewusst sein, sich zum Besseren verändert zu haben.
Die Routinen im Leben schwierig zu finden.
Du spürst deinen inneren Frieden.
Du fühlst dich wie neugeboren, und das bist du auch.
Dein altes Ich existiert nicht mehr und es ist zu schwer zurückzugehen.
Das Leben ist anders.
Die Existenz ist anders.
Mag ich das neue Ich?
Ja, das tue ich.
Aber es ist so schwer, es zu erklären, wenn man es nicht selbst durchlebt!



Oberflächlich

Anderen gegenüber oberflächlich zu sein ist anstrengend. Vorzuspielen, dass du anders bist, wenn du tief in dir weißt, dass du es nicht bist.
Wenn du siehst, wie andere oberflächlich mit sich und anderen umgehen, scheint es so einfach zu sein.
Wie kann man oberflächlich sein und behaupten, dass man ehrlich ist, wenn es nicht stimmt?
Wie kannst du verhindern, mit dem Strom zu schwimmen, und dennoch zu dir selbst stehen?
Vermutlich sollte es mit wahren Freunden, die so sind wie man selbst, und die deine Situation direkt verstehen, einfach sein.



Liebende

Jeder kann sich verlieben.
Aber wahre Liebe ist eine tiefere Verbindung zwischen zwei Seelen, was etwas sehr Besonderes ist.
Es braucht Zeit, Geduld und Mitgefühl, um sich zu dem zu entwickeln, was man ist.
Seelenverwandtschaft.
Das ist die Basis wahrer Liebe.
Den anderen Menschen zu verstehen, erfordert, sich erst einmal selbst zu verstehen.
Und so entsteht die tiefe Verbindung zwischen zwei Liebenden.



Zeit

Die Zeit wird zeigen, wann wir zusammen sein werden.
Die Zeit basiert nicht auf der Wahrnehmung des Menschen, Zeit basiert auf Energie.
Zeit.
Die Zeit ist eine fortwährende Erinnerung an Dinge, an denen Herz und Geist arbeiten müssen, um Ballast abzuwerfen, den wir alle mit uns herumtragen.
Zeit.
Zeit hilft der Seele zu erwachen.
Zeit.
Zeit heilt alle Wunden, wenn wir sie lassen.
Zeit ist Mitgefühl.
Zeit ist die Seele.
Seele ist Zeit.
Wir müssen nur der Zeit vertrauen.



Furcht

Warum fürchtet man das Leben?
Was ist Furcht?
Furcht ist ein weiteres menschliches Gefühl.
Furcht zu verspüren hält einen davon ab, eins mit sich selbst zu werden.
Furcht ist das Gegenteil von Liebe.
Zu lieben bedeutet, keine Furcht vor dem zu haben, was das Leben sein kann.
Liebe heilt alles, was der Mensch fürchtet.
Also sei die Liebe und du wirst sehen, dass Liebe alles erobert.



Das Kapitel

Ein neues Kapitel beginnt gerade.
Ein Kapitel wird neu geschrieben.
Eine Eingebung neuer Gedanken, die ein Teil von dir werden.
Man könnte fragen, warum ich?
Was auch immer der Grund sein mag, lass dich einfach treiben.
Das Leben ist rätselhaft.
Folge deinen Instinkten und alles wird gut.
Ein neues Kapitel hat begonnen und es fühlt sich aufregend an, ein Teil davon zu sein.
Wir alle brauchen Neuanfänge in unserem Leben.
Sie erweitern unseren Horizont und bringen uns dazu, eins mit uns selbst sein zu wollen.
Also genieße, akzeptiere und sei glücklich!



Verständnis

Einen anderen Menschen zu verstehen, erfordert, zunächst sich selbst zu verstehen.
Wir sind alle gleich, einfach einzigartig.
Den Gedankengang eines anderen Menschen zu verstehen bedeutet, seine Kultur, seine Sprache, seine Religion und seinen Familienhintergrund zu verstehen.
Menschen sind nicht kompliziert.
Du wirst sie leicht verstehen, wenn du alle deine fünf Sinne einbeziehst.
Menschen.



Partys

Junggeblieben Partys feiern.
Manche feiern die ganze Zeit über.
Sie wollen dazu gehören.
Um zu spüren, dass sie geliebt und gebraucht werden.
Party.
Für manche ist das nicht notwendig.
Doch neunzig Prozent der Gesellschaft, ob alt, ob jung, haben das Bedürfnis, dazuzugehören.
Allerdings ist das Leben keine Party.
Also sei dir darüber im Klaren.
Denn die Seele ist nicht glücklich, wenn du weiterhin gegen sie handelst.
Sie wird kämpfen und unter Schmerzen sterben.
Achte auf dich und vergiss nie, auf deine Seele zu hören.



Kassierer

Diese Wesen zu beobachten, ist interessant.
Alle sind für sich so einzigartig.
Manche lebendiger als andere.
Manche neugieriger auf das Leben.
Manche scheinen nur halb lebendig.
Mache farbenprächtig.
Manche einfach nur langweilig.
Kassierer.
Sie sehen mehr Dinge als die meisten Menschen, die durch ihren Laden gehen.
Wow!
Ihre Geschichten zu hören wäre ein Heidenspaß.
Manchen ist es egal, denn sie sind nur des Geldes wegen da.
Während andere da sind, um ihren Geist zu beschäftigen und sich zu Hause nicht zu langweilen.



Briefträger

Nun ja, das ist eine Arbeit für Weise.
Die Menge an Post, die man den ganzen Tag über ausliefern muss.
Tagein, tagaus.
Möge Regen, Sonne, Hagel, Wind oder was auch immer kommen.
Der Briefträger ist immer da.
Sie sind menschlich, genau wie du.
Sie müssen Dinge sehen, denen die meisten Menschen nicht einen Gedanken schenken würden.
Die Geschichten, die sie wohl kennen müssen.
Sie warten nur darauf, dass jemand die richtige Frage stellt und ihnen ein Ohr leiht.
Der Briefträger ist ein Mensch mit Gefühlen und sollte gehört werden.
Also leih ihm ein Ohr, höre seinen Geschichten zu, und du lernst vielleicht etwas über deinen Stadtteil.



Busfahrer

Oh, die Freuden, Busfahrer zu sein.
Verantwortlich für all die Passagiere zu sein, die im Laufe deiner Schicht ein- und aussteigen.
Oh, die Dinge, die dir untergekommen sind und die vermutlich nie wieder sehen willst.
Die Verrückten, die an deinem Fenster vorbeigehen.
Die merkwürdigen Touristen, die drauflos plappern und nicht wirklich etwas wissen, oder wohin sie fahren.
Die Einheimischen, die denken, dass sie alles wüssten.
Die Eltern und ihre schreienden Kinder.
Die Teenager und ihre vulgäre Sprache.
Die Alten, die keine Geduld haben.
Die Betrunkenen, die sich im hinteren Teil deines Busses übergeben und die Schweinerei zurücklassen.
Der immer weiter zunehmende Verkehrslärm, bei dem du manchmal wünschst, du könntest ihm entfliehen.
Oh, der Busfahrer eines Doppeldeckers zu sein.
Solch großes Wissen, das du besitzen musst, um durch die engen Straßen Londons manövrieren zu können.
Oh, die Geschichten, die sie dir erzählen würden, wenn jemand zuhören würde.
Die Tränen, das Gelächter und der Wahnsinn, die du in London geschehen siehst.
Das Gute und das Schlechte.
Aber am Ende des Tages liebst du deine Arbeit immer noch!

Das könnte ihnen auch gefallen :

Einzigartig sein

Stefan Pinter

Melodien des Lebens

Buchbewertung:
*Pflichtfelder