Alltag & Lebensführung

Du!

Frank Drossart

Du!

Bist das Licht der Welt! Bist die Zukunft der Menschheit!

Leseprobe:


1 Die Betriebsanleitung

Herzlich willkommen beim Lesen dieses Buches! Du wirst sehr schnell merken, dass das Buch fünf verschiedenartige Linien verfolgt, fünf rote Fäden in unterschiedlichen Schattierungen, die dir von jetzt an hier immer wieder begegnen werden.
Da ist einmal die Anrede. Ich spreche dich sehr bewusst mit Du an, das „Du!“ ist ja schon im Titel enthalten. Der Hintergrund ist sehr simpel: Wenn du in dich hineinhorchst, deine Tiefe erkundest, morgens und abends in den Spiegel schaust, von dir erzählst oder über etwas nachdenkst, empfindest du im „Du“ oder im „Ich“. Das „Sie“ unserer Sprache drückt eine etwas distanziertere Höflichkeitsform aus. Mein Anliegen ist, dich direkt anzusprechen und mit meinen Worten immer wieder dein Inneres zu berühren. Das geht mit der Anrede „Du“ wesentlich einfacher.
Der zweite rote Faden ist die Begründung der Notwendigkeit unserer bewussten Weiterentwicklung als Menschen, sowohl für jede Einzelne und jeden Einzelnen von uns, als auch für uns alle. Es geht um individuelle und kollektive Entwicklung. Du wirst diese zwölf Begründungen über das ganze Buch verteilt finden. Wenn du magst, lasse dich darauf ein. Diese zwölf Kapitel beinhalten eine eigene kleine Reise für dich.
Der dritte rote Faden ist ein Mantra, eine immer wiederkehrende Wiederholung derselben Sätze. Das Wort „Mantra“ kommt aus dem Osten, ursprünglich gab es auch in unserem Kulturkreis Sätze, die wir in Gebeten und Liedern immer wiederkehrend gesprochen oder gesungen haben. Es gibt Mantras, die werden seit Jahrtausenden immer wieder gesprochen oder gesungen. Ihre Wirkung entsteht nicht durch rationales Verstehen der Texte, sondern findet über das Erfahren des Wortklangs statt. In unserem alltäglichen Kommunikationsverhalten neigen wir, du und ich, dazu, in erster Linie negative Sätze über uns selbst und andere Menschen ständig zu wiederholen. Dabei tun wir dies weitgehend unbewusst, sonst würden wir es wahrscheinlich lassen. (1) Ich biete dir ein positives Mantra an, du wirst es im Laufe des Buches 139 Mal lesen. Wenn du magst, lasse dich auf die Wirkung ein, die es in dir erzeugt.
Der vierte Aspekt ist immer mal wieder die Anregung, deine Augen zu schließen und tief zu atmen. Wenn du jeweils meiner Anregung folgen willst, dann atme zwei Minuten tief und lasse die betreffenden Worte in dieser Zeit auf dich wirken. Die zwei Minuten sind eine Anregung, wenn du willst, schau zu Beginn mal auf eine Uhr, danach mach es einfach nach deinem Gefühl. Zusätzlich sind diese Übungen des Innehaltens durch ein * gekennzeichnet.
Der fünfte rote Faden sind die Inhalte. Sie sind eine Reise durch alle wesentlichen Bereiche deines Lebens. Wir können uns an und in unserem Leben entwickeln oder wir entwickeln uns gar nicht. Sehr gut ist es, wenn wir, du und ich, kein Lebensfeld ausklammern und aufhören, die Lebensfelder so zu trennen, wie wir das gerne tun. Es gibt Bereiche, da sind wir gut entwickelt und andere, da ist es nicht so. Wenn wir die Aufspaltung verringern, können unsere verschiedenen Lebensfelder voneinander profitieren.
Ich wünsche dir eine gute Reise!


2 Einleitung

Wenn ich jetzt, am 6. Januar 2017, zu schreiben beginne, bin ich sehr bewegt. Schon lange trage ich viele Worte in meinem Herzen, immer wieder in den vergangenen Monaten erschien in mir Satz um Satz. In einer Meditation, im Herbst 2016 erschien in mir das Bild des vorliegenden Buches: „Du!“
Ich konnte sehen, wie es aussieht und oft habe ich dieses Bild visualisiert. Ich halte mich nicht für einen großen Schreiberling und bin von Herzen dankbar für die Worte, die in mich hinein- und aus mir herausfließen. Ebenso dankbar bin ich für den Platz, an dem ich schreibe, für all die menschlichen Wesen, die hierherkommen, und für alle die Lebewesen, die sonst hier leben oder mal vorbeischauen. Vor zwei Stunden kam mein Sohn herein, fragte, was ich hier tue und sagte mir, dass ich leuchtende Augen hätte. Als ich zehn Minuten später zum Essen ging, fühlte es sich zutiefst richtig an, ein Buch zu beginnen.
Der Beginn des Jahres 2017 ist gekennzeichnet von Chaos auf der Welt, von Chaos verschiedener Art in vielen Kontinenten und Ländern. Gleichzeitig ist es so, dass Millionen von Menschen auf diesem Planeten genau in diesem Moment etwas tun, was ihr Herz oder das Herz eines anderen Menschen erfreut. Es gibt also das Chaos und die Herzensfreude, es gibt das Dunkle und das Licht, es gibt die Angst und es gibt die Liebe.
Diese Grundzüge unseres Menschseins beschäftigen mich schon, seitdem ich denken kann. Ein zwölfjähriger Junge war ich damals, niemals hätte ich meine Gedanken so wie heute in Worte fassen können und doch war die grundsätzliche Frage, im Rückblick gesehen, schon da: „Wie geht lichtvolles Menschsein?“ Wir leben heute in einer Zeit, in der immer stärker aufscheint, dass wir es uns nicht weiter leisten können, auf diese Art und Weise weiterzuleben. Doch was ist zu tun, was ist der Kern der Veränderung, um die es geht?
Es geht darum, zu erkennen, dass du es bist, der Veränderung in die Welt tragen kann. Es geht darum, zu erkennen, es in dir Wirklichkeit werden zu lassen, dass du es bist, der Neues in die Welt tragen kann. Entweder beginnen viele einzelne Dus, du, ich und die anderen, zu erkennen, dass sie es sind, die die Zukunft unseres Lebens auf diesem Planeten tragen – oder niemand erkennt dies. Entweder beginnen die vielen einzelnen Dus, du, ich und die anderen, sich neuer, nachhaltiger und tiefer zu verbinden – oder es gibt in der Zukunft keine menschliche Verbundenheit mehr. Entweder beginnen die tief verbundenen Dus, du, ich und die anderen, neue schöpfungseingebundene Ausdrucksformen menschlichen Lebens zu entwickeln – oder wir werden als Menschheit in der Zukunft nichts mehr entwickeln.

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!

Dieses Buch erhebt nicht den Anspruch, gängiger rationaler Wissenschaft zu genügen. Wenn du Dinge „bewiesen“ haben willst, dann lies lieber nicht weiter. Ich lese gerne inspirierende Literatur, die in mir auf Resonanz stößt. Du findest einiges dazu in den Quellenangaben oder der Literaturliste am Ende des Buches.
Als dieses Buch in mir beginnt, zu entstehen, erscheinen schon seit Jahren Menschen mit einem ausgeprägten, um Zustimmung heischenden Selbstdarstellungsantrieb auf der politischen Bühne. Es gab einen bestimmten Zeitpunkt, an dem mir eines kristallklar wurde: Die Antwort auf die Donald Trumps, die Kim Jong-uns und die Erdogans in dieser Welt ist nur in unseren Herzen zu finden. Genauer gesagt ist es das Licht in unseren Herzen, welches die Antwort auf die Wirrnis der Welt beinhaltet. Und was heißt nun „unsere Herzen“? Ja richtig, es geht um dein Herz und mein Herz, es geht um das Licht in deinem Herzen und in meinem Herzen, es geht darum, zu erkennen, dass du es bist, der in dieser Welt etwas verändern wird – oder niemand:

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!

One Nation (Traum)
Ich befinde mich in einer lieblichen und wilden Landschaft am Meer. Hinter mir, ein paar Kilometer entfernt, ragen hohe Berge auf, die auf halber Höhe in Wald übergehen und am Fuße in sanfte Hügel auslaufen.
Am Waldrand beginnt etwas Buschwerk, das sich immer mehr lichtet und in kurze, sehr bunte und lebendige Wiesen übergeht. Sanft fallen die Wiesen zum Meer ab und einige hundert Meter vor der Wasserlinie verwandeln sich die Wiesen in eine kurzwüchsige Sandpflanzendecke. Das Wasser der riesigen Bucht ist von vielen türkisfarbenen Stellen durchzogen und plätschert in einer sehr sanften Brandung ans
sandige Ufer.
Ich liege auf dem Bauch, Beine und Arme in X-Form ausgestreckt und schaue auf das Wasser. Alle paar Sekunden taucht ein Mensch aus dem Wasser auf und schwimmt die letzten Meter zum Strand. Jeder Mensch richtet sich auf und geht langsam und aufrecht ans Ufer. Es sind Frauen und Männer aller Haut- und Haarfarben aus allen Kontinenten der Erde, jedes erwachsenen Alters. Wenn sie oder er die Reihe der Menschen erreicht hat, die auf der sandigen Erde liegen, breitet sie, breitet er die Arme aus und ruft aus voller Kehle:
„One Nation!“
Dann legt sich jeder Mensch ebenfalls in X-Form auf den Bauch, Fuß an Hand und Hand an Fuß, so dass wir gemeinsam ein immer größeres Netz entwickeln.
Während ich mich wundere, warum der Abstand der vordersten Menschenreihe zum Wasser immer ähnlich bleibt, merke ich, wie die Erde unter uns ständig in Wellen pulsiert und uns so langsam nach hinten schiebt. Dann fällt mein Augenmerk auf einen Schwimmer, der länger als die anderen auf der Wasseroberfläche auf das wachsende Menschennetz zukrault. In tiefem Berührtsein sehe ich meinen Vater, wie er sich aus dem Wasser erhebt und sich auf die gleiche Weise ins Menschennetz verwebt wie die anderen.

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!

Wenn du jetzt weiterliest …
… dann vertraue bitte nicht in erster Linie meinen Worten, sondern vertraue als Allererstes deiner inneren Resonanz. Dein Inneres weiß sehr genau, ob an den Worten, die ich zum Ausdruck bringe, etwas dran ist und ob sie eine dir vielleicht noch unbekannte Wirklichkeit in dir anklingen lassen oder nicht.
Es geht mir nicht darum, dir meine Wahrheit überzustülpen, dich davon zu überzeugen, was ich denke, fühle und wahrnehme. Es geht mir nicht darum, meine innere Wahrheit zu deiner inneren Wahrheit werden zu lassen. Es geht mir darum, dich Menschenwesen zu inspirieren, deiner inneren Wirklichkeit zu lauschen, ihr zu vertrauen und mit ihr in die Welt hinauszugehen. Du musst deshalb nicht kritisch sein, wenn du dieses Buch liest. Sei einfach wach, präsent und aufmerksam für deine innere Resonanz auf die gelesenen Worte. Im Grunde beginnt damit schon eine erste Übung:
Vertraue in erster Linie dir und deiner inneren Stimme, bevor du das zu deiner Wirklichkeit machst, was andere dir sagen. Wenn du willst, mache in der Zeit, in der du dich mit diesem Buch beschäftigst, ein kleines Experiment. Lies keine Zeitung, sieh nicht fern, lass dein Internet aus und halte dein Handy offline. Schau und lausche in dich hinein, wie es ist, für eine Zeit ohne den ständigen Ansturm äußerer Informationen zu sein, die dir immer wieder sagen, wer du bist und wer du nicht bist, wer du nicht sein sollst und wer du sein sollst.

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!

Vertraue auf deine innere Resonanz
In Resonanz gehen bedeutet, weniger mit dem Verstand Informationen aufzunehmen, sondern mehr mit deinem Bauch, deinem Herzen, deiner inneren Stimme, deiner Intuition. Du und ich, wir alle sind angeschlossen an ein Feld höherer Wirklichkeit, das uns liebevoll zur Verfügung stellt, was für uns richtig oder falsch ist. Es geht „einfach“ nur darum, zu beginnen, dieser inneren Instanz Bedeutung zu geben und ihr zu lauschen. Je lauter es um dich herum ist, je mehr Informationen und Bilder Tag für Tag auf dich einströmen, desto leichter wird deine innere Instanz übertönt. Deshalb ermutige ich dich schon zu Beginn, deinem Inneren zu trauen und ernst zu nehmen, was du spürst, was du fühlst und welche inneren Sätze in dir erscheinen.
Denn vergiss nicht:

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!


Warum Entwicklung? – 1
Ein offensichtliche Wahrheit:
Du bist auch ein Körper!

Wir brauchen wesentlich mehr Menschen, die sich der Tatsache bewusst sind, dass sie mit einem sich ständig verändernden Körper leben, der nicht von Stillstand, sondern von Entwicklung geprägt ist.
Das Gebilde, mit dem du dich auf materieller Ebene durch dein Leben bewegst, dein Körper, besteht aus etwa 100 Billionen, in Ziffern 100.000.000.000.000 Körperzellen. Jede Sekunde sterben davon 50 Millionen Zellen ab und es werden neue Zellen gebildet. (2) Wenn du etwas trinkst und etwas isst, nimmst du es zu dir, dein Körper entzieht der Nahrung das, was er braucht, und gibt Stoffe wieder ab, die er nicht braucht. Du atmest ein und aus und nimmst dabei, neben anderen Stoffen, Stickstoff- und Sauerstoffatome aus deiner Umgebung in dich auf, wandelst sie um und gibst Stickstoff, weniger Sauerstoff und Kohlendioxid wieder ab. Deine verschiedenen Flüssigkeitssysteme sind ständig in Bewegung und erneuern sich immer wieder. Wenn dein zentrales Flüssigkeitssystem, dein vom Herzen bewegter Blutkreislauf, aufhört, in Bewegung zu sein, ist dieses Leben für dich in kurzer Zeit zu Ende. Die Haut, welche deinen Körper bedeckt, ist in ständigem Austausch mit ihrer Umgebung. Der Körper, mit dem du durch dieses Leben gehst, ist also ein Gebilde, das nicht starr, sondern in ständiger Bewegung ist. Auch im Schlaf sind die verschiedenen Bewegungen zwar eingeschränkt, doch halten sie dich nach wie vor am Leben, andere Prozesse sind in deinem Körper hochaktiv.
Eines deiner körperlichen Grundprinzipien ist also Bewegung und Austausch. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, auf körperlicher Ebene dem Grundprinzip deines Körpers Rechnung zu tragen und in Bewegung zu gehen. An dieser Stelle ist mir wichtig, die Grundbeschaffenheit des Gefährts zu unterstreichen, mit dem du durch dein Leben reist:

Bewegung, Entwicklung, Austausch, Wandel
Meine Erfahrung ist, dass wir gut daran tun, die Grundprinzipien eines Systems zu würdigen. Folgst du diesem Grundsatz auf mentaler Ebene, so bedeutet das für dich, dir psychisch und seelisch immer wieder Anreize für Wandel, Wachstum und Entwicklung zu suchen. Ein entscheidender Aspekt ist dabei der Umgang mit deiner Komfortzone. Du bist ein Zusammenspiel von sehr vielen kleinen Lebenseinheiten, deinen Zellen, die miteinander kooperieren, kommunizieren und, im Falle eines auftretenden Problems, in enormer Kreativität und Nachdrücklichkeit mit diesem Problem umgehen. Nimm einmal einen tiefen Atemzug und mache dir bewusst, dass dein Körper Tag für Tag und Nacht für Nacht lebt, sich in einem pausenlosen Austauschprozess befindet und auf sehr kreative Art und Weise auf deine Umwelt reagiert. Ich finde, dass dein und mein Körper ein Wunder sind, auch wenn wir viele Abläufe inzwischen immer besser verstehen und analysieren können. Du und ich haben gelernt, unseren Körper zu ignorieren, wenn er super funktioniert. Doch fangen wir erst dann an, uns zu kümmern und Sorgen zu machen, wenn er nicht funktioniert oder weh tut. Im Grunde genommen ist das eine ziemlich ignorante Haltung deinem Lebensgefährt gegenüber. Wenn du jetzt ehrlich bist, welche Qualität an Motoröl kippst du in dein Auto hinein und welche Qualität von Speiseöl kippst du in deinen Körper hinein: ins Auto das beste und in deinen Körper das billigste? Mit welcher Qualität von Nahrung versorgst du dein Lebensgefährt, damit es dich gut durch dein Leben tragen kann? Ein weiterer Aspekt deines Körpers ist die Tatsache, dass alle Atome, aus denen du bestehst, zu einem sehr hohen Anteil aus leerem Raum bestehen. Dein Körper besteht also selbst zu über 90 Prozent aus: leerem Raum. Was ist das also für ein Gefährt, welches dich morgens und abends im Badezimmer anschaut, mit welchem du isst, atmest, dich bewegst, auf die Toilette gehst, arbeitest und liebst?

Ein Wunder?
Zu über 90 Prozent leerer Raum?
Eine komplexe Kooperation von Billionen Zellen?
Ein sich ständig bewegendes und veränderndes Gebilde, das ständig im Austausch mit dem Außen steht?

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!


3 Die Welt in der du lebst, in der ich lebe


Wir leben in einer wunderschönen und gleichzeitig auch in einer schrecklichen Welt! Wir, das bist du und das bin ich. Wir, das bist du und das sind all die anderen Menschen deiner Umgebung, diejenigen, die du liebst, und die, mit denen du arbeitest, und die Menschen, welche du sonst noch kennst.
Du, ich und all die anderen, wir verfügen über alles, was wir brauchen, um diese Welt anders zu gestalten, als sie jetzt ist. Wenn du auf die frühjahrsgrünen Buchenwälder schaust, ins blaue Wasser eines Gebirgsbaches oder des Meeres siehst oder den Ruf des Roten Milans über dir hörst, wird dir vielleicht die Schönheit des Lebens und der Erde bewusst. Wenn du in den Armen deines Liebsten liegst und in inniger Entspanntheit bist, dann weißt du, wie sich Lieben anfühlt. Wenn du einem neugeborenen Menschenwesen in die Augen schaust, dann kennst du die unendliche Tiefe, zu welcher wir als Mensch und Menschin fähig sind.
Es gibt jetzt im Moment Millionen liebevoller Handlungen auf unserem Planeten, in denen Menschen ihr Bestes geben, und es gibt im selben Moment Hunger und Tod, Gewalt, Einsamkeit, Vergessenheit und Angst.
Es ist eine duale Welt, in der wir beide leben, du und ich, eine Welt der immensen Schönheit und eine Welt der fürchterlichen Grausamkeit.
Seit vielen Jahren schaue ich in die Welt, in mein Herz, in mein Gehirn und meinen Bauch. Ich schaue, was denn die Antwort auf diesen Zustand ist, in dem sich unsere Welt, die Welt des Planeten Erde befindet, auf dem wir leben.
Auf dieser langen inneren und äußeren Reise ist mir klar geworden:

Der Wandel der Welt geschieht durch dich und mich, oder gar nicht.
Um neue Antworten zu finden, müssen wir, du und ich, alles geben, um uns zu weiterzuentwickeln.
Du und ich verfügen über alles, was wir brauchen.
Die beiden Kräfte, welche die Welt am notwendigsten braucht, sind immense Liebe und ein hohes Maß an Klarheit.
Um beides zu entfalten, müssen wir uns unserer Angst und unseren Schatten stellen.
Die tiefste Weisheit wohnt in deiner und meiner seelische Tiefe.
Heilsames Tun entsteht nur aus der Verbindung von deiner und meiner Handlung und deiner und meiner Liebe.

Seit einigen Jahren trage ich ein Bild in mir, welches mir immer wieder gegenwärtig wird und ich freue mich sehr über all die anderen, die dieses Bild auch in sich tragen:
Stelle dir einen Blick auf die Erde vor, wie du sie von Aufnahmen aus dem Weltraum kennst. Jetzt stelle dir ebenfalls vor, jeder und jede der etwa 7,5 Milliarden Menschen, die unseren Planeten bewohnen, ist als Lichtpunkt auf der Erde zu sehen. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich diese Vorstellung auch von anderen Menschen erzählt bekomme. Es ist ein tiefes, liebevolles Bild, in dem unser Bewusstsein die Menschheit als Ganzes wahrnehmen kann. Eine sich bewegende, verändernde und seit langem auch ständig anwachsende Menge von Lichtpunkten.
Jedes für sich ein Licht der Welt, genau wie du:

Du bist das Licht der Welt!
Du bist die Zukunft der Menschheit!

Diese Sätze wirst du immer wieder lesen, weil sie sehr schön das wirkliche Potential beschreiben, mit dem wir als Menschen in der Welt sein können. Licht der Welt zu sein, die Zukunft der Menschheit zu sein, bedeutet weder, perfekt zu sein, noch bedeutet es, erleuchtet sein zu müssen. Licht der Welt, Zukunft der Menschheit bedeutet einfach eine erweiterte Sichtweise dessen, was wir Menschen sind.
Wir, du und ich, sind wesentlich mehr als Konsumenten, Arbeitstiere und Mediennutzer. Jeder einzelne von uns 7,5 Milliarden Menschen ist ein Teil des machtvollen Gebildes Menschheit und als Teil dieses großen Ganzen gestalten wir auch das Ganze mit. Wir können dies unbewusst und schattenhaft tun oder wir geben das Beste, was wir zu bieten haben:

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 294
ISBN: 978-3-95840-956-9
Erscheinungsdatum: 28.11.2019
Durchschnittliche Kundenbewertung: 5
EUR 28,90
EUR 17,99

Frühlings-Tipps