Sonstiges & Allerlei

Helenas Renaissance

Michaela Kastel

Helenas Renaissance

Kundenbewertungen:

5 Sterne
Ein Klassiker in neuem Licht - 20.05.2010

Ich gebe zu, während der ersten ein bis zwei Kapitel war ich skeptisch, was dieses Buch betrifft, greift es doch eine klassische, gut bekannte und vor allem viel zitierte und behandelte Thematik - die des Faust - auf. Die in diesem Zusammenhang zunächst ungewohnte (weil sehr untraditionelle) Art, mit der die Autorin das Thema behandelt, wirkt zunächst etwas irritierend. Bald jedoch lernt man als Leser ebendiese Stilelemente sehr zu schätzen - sie verleihen der Handlung eine Frische und Spannung, die man trotz ihrer verhältnismäßigen Zeitlosigkeit so von dieser Thematik kaum (mehr) kennt.Noch nie hat man die Geschichte um den Gelehrten Heinrich Faust, seinen Pakt mit dem Teufel und sein geliebtes Gretchen aus einem vergleichbaren Blickwinkel gesehen. Doktor Faust bekleidet hier lediglich eine Nebenrolle und überlässt das Zentrum der Aufmerksamkeit Gretchen - Verzeihung! - Margarethe, was der Geschichte einen völlig neuen Anstrich verpasst, in dem sie fast nicht wiederzuerkennen ist.Neben ebenso packenden wie realistischen Charakterstudien und einer überaus interessanten Storyline voller unerwarteter Wendungen bietet dieses Werk ein hohes Maß stilistischer wie auch inhaltlicher Kreativität. Eine überaus spannende und literarisch hochwertige Leseerfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 630
ISBN: 978-3-85022-976-0
Erscheinungsdatum: 16.12.2009
Durchschnittliche Kundenbewertung: 5
EUR 25,90

Schulbeginn-Tipps