Sonstiges & Allerlei

Das Leben ist wie der Wind

Helmut Jost Krüger

Das Leben ist wie der Wind

Rezensionen:

17.09.2009Geschichten und Geschichte aus Altwarp

Nordkurier

Das Leben ist wie der Wind

05.03.2011Vom Haff in die Hauptstadt

Nordkurier


Artikel vom 05.03.2011


Vom Haff in die Hauptstadt

(Wolfgang Mahlow ). Altwarp. Helmut Jost Krüger ist ein waschechter Berliner. 1938 als Sohn eines Apothekers geboren, hat es ihn nie aus der Großstadt fortgezogen. Seit vielen Jahren wohnt er im südlichen Stadtbezirk Marienfelde. Das Leben habe es gut mit ihm gemeint, freut sich der pensionierte Chemieingenieur. Und so habe er sich, nachdem er für die Familie seine Lebensgeschichte aufgeschrieben hatte, an ein gewaltiges Projekt gewagt.

"Das Leben ist wie der Wind" heißt sein neues, sich über mehrere Generationen erstreckendes Buch. Ein handzettelgroßer Auszug aus der bis ins Jahr 1732 zurückreichenden Ahnentafel seiner Familie, darauf handschriftlich vermerkt die Geburts- und Sterbedaten der Vorfahren, dazu die Hochzeiten und die Berufe der Männer - diese spärlichen Angaben macht der Autor zum Ausgangspunkt einer fiktiven, romanhaften Familiengeschichte.

Die Krügers waren über vier Generationen hinweg Schiffer und Kapitäne. Von Altwarp aus transportierten sie auf der Oder Lasten oder fuhren als Kapitäne zur See. Als Helmut Jost Krüger Anfang der 1990er-Jahre erstmals ans Stettiner Haff reist, fällt ihm in Altwarp der freistehende Glockenstuhl neben der Kirche ins Auge. Mitte des 18. Jahrhunderts war die Kirche einem Blitzschlag zum Opfer gefallen. Mit dem von der Gemeinde finanzierten Wiederaufbau hat er das Eingangsbild für seinen Roman gefunden. Krüger beginnt sich auszumalen, wie seine Vorfahren gelebt haben könnten. Wer sie waren, was ihnen widerfahren ist. Er gibt ihnen eine Lebensgeschichte.

Das Unternehmen ist gewagt. Historiker könnten ihm leicht nachweisen, dass dies oder jenes anders abgelaufen ist. Doch darauf kommt es Helmut Jost Krüger nicht an. Er will unterhalten, die Geschichte Preußens aus der Sicht der Roman-Familie Krüger erstehen lassen. Und auch "ein bisschen Werbung machen für dieses Preußen", gesteht er. Sein umfangreicher Roman verknüpft die reale Staatsgeschichte Preußens und die Regionalgeschichte rund ums Haff mit einer erfundenen Familiengeschichte - ein Umstand, den man sich in den Verlagshinweisen gern genauer ausgewiesen wünschte.

Unbeschadet dessen imponiert die Darstellung durch die Fülle des Materials, zu dem auch die wissenswerten Informationen über die Flussschifffahrt jener Jahre gehören. In den Bann gezogen wird der Leser vor allem durch die Frauengestalten. Allen voran die tatkräftige Anna-Maria. 1758 gibt die Tochter eines Schiffers dem Seemann Joachim Krüger in der Altwarper Kirche das Jawort. Doch Joachim kommt im Siebenjährigen Krieg zu Tode. Auf sich allein gestellt, übernimmt die junge Frau das Schiff ihres ebenfalls gefallenen Vaters und transportiert für die "Adlig Cron?sche Ziegelei, Bellin" Baustoffe bis nach Rostock und Stettin. Ihre Tüchtigkeit lässt sie in den nächsten Jahren nicht nur zur kaufmännischen Geschäftsführerin, sondern sogar zur Teilhaberin der Ziegelei aufsteigen. Ein in jeder Hinsicht ungeheuerlicher emanzipatorischer Vorgang. Und als sei es damit nicht genug, schreibt ihr der Autor auch einen erheblichen Anteil am Bau einer königlichen Kaserne in Ueckermünde und die Errichtung eines Krankenhauses auf dem Gelände der Ziegelei zu. Nur eine neue Liebe kann sie nicht finden.

Gefragt, ob in seinen Adern noch Seemannsblut fließe, lehnt Krüger lachend ab. Er sei kein Segler, auch auf einem Lastkahn habe er nicht angeheuert. Zu entdecken, dass seine Anna-Maria vor gut 200 Jahren schneller auf dem Fluss nach Berlin gereist sei als auf dem Land, das sei schließlich auch ein Abenteuer.

Helmut Jost Krüger: Das Leben ist wie der Wind. Novum Verlag, Neckenmarkt-Wien-München. 656 Seiten, 19,40 Euro., ISBN 978-3-85022-727-8

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 658
ISBN: 978-3-85022-727-8
Erscheinungsdatum: 09.04.2009
Durchschnittliche Kundenbewertung: 5
EUR 19,90
EUR 11,99

Herbstlektüre