Lyrik & Dramatik

Wenn ich vor mich so hindenk

Wolfgang R. Gassner

Wenn ich vor mich so hindenk

Leseprobe:

Der Morgen

Ein schöner Tag beginnt zu werden,
mit Morgenrot am Firmament,
mit dem frischen Meeresduft,
den man hier so gerne kennt.
Harren wir der Sonne Strahlen,
nach dem kühlen Dunst der Nacht,
die uns gar so glücklich macht.

***

Salzburg

In der Straßenschluchten Enge
tummelt sich die bunte Menge.
Quillt an Plätzen breit hervor
und wandert durch das neue Tor.
Stürmt die Festung ganz in Frieden
und genießt den Blick hernieden.
Um an der Salzach grün Gestaden,
genussvoll stimmen alle ein,
schön ist’s an diesem Ort zu sein.
Mag es auch regnen oder schneien,
wie glücklich ist man hier zu sein.

***

Das Apfelfest

Ein Apfel wuchs auf einem Baum,
andere Äpfel sah man kaum.
Doch dieses sollte nicht genieren,
ein Apfelfest zu zelebrieren.
Man feierte dann gut und gern,
von diesem Apfel jeden Kern.

***

Des Lebens Sinn

Viel denkt man her, viel denkt man hin,
was ist des Lebens wahrer Sinn.
Schon vieles wurde hier gedacht,
doch kein Ergebnis ward gebracht.
Die Gedanken vieler Geister,
mit Gehirnschmalz hohe Meister.
Versuchten sich auf diese Weise,
das Ergebnis war kein Wissen,
sondern die Erkenntnis, dass zuletzt
Wissen durch Glauben man ersetzt.

***

Ein neues Jahr

Mit Lebensstress und Hetzerei
ist ein neues Jahr vorbei.
Vereint sind Freuden, Schluck und Träne,
was man nicht zuletzt erwähne.

***

Sorgenfrei

Alle Sorgen sind dahin,
wenn ich hier in Grado bin.
Vorbei sind Stress und Hetzerei,
vorbei die Hast und Jagerei.
Es zählt nur noch die beschauliche Ruh’,
die ich auch genüsslich tu.
Ist auch der Himmel manchmal grau,
im Herzen ist er immer blau.

***

Grado e amore

Hier liegen wir am Meer,
hier lieben wir uns sehr.
Wenn wir bei leisem Wellenrauschen,
unsere Küsse tauschen.
Und auf sonnendurchfluteten Steinen,
uns in Liebe sanft vereinen.

***

New Year

We are here in New Years mood,
and I kiss you as you should.
Here we hope without a fear,
it should be a better year.
So I keep you tight to me,
and we both can clearly see,
luck in life s no theory.

***

Zentrale Meinung

Wer sagt hier wer?
Wer sagt hier was?
Ganz sinnlos ohne Unterlass.
Das sind so manche Journalisten,
die in den Tiefen manches Lebens misten.
Aus manches Lebens Randerscheinung,
versucht man da zentrale Meinung.
So sind dann halt
so manche Pressen,
zum Gegenteile,
als zum Fressen.

***

Jahresende

Zu Ende geht das alte Jahr,
es naht die letzte Stunde.
Ein guter Rutsch – Prosit Neujahr,
hört man aus aller Munde.
Wir hoffen, dass das neue Jahr,
uns alles Gute brächte,
was man zu wünschen dächte.
Es wird wohl wie das alte sein,
in des Schicksals breitem Feld.
Mit Freude, aber auch mit Pein,
die Üblichkeit in dieser Welt.

Format: 13,5 x 21,5 cm
Seitenanzahl: 72
ISBN: 978-3-903067-15-8
Erscheinungsdatum: 06.10.2015
EUR 19,90
EUR 11,99

Sommer-Tipps