Autoren

Werner Pfelling

Werner Pfelling wurde im April 1937 in Leipzig geboren. 1942 wurde ihm das Armenrecht der Stadt Leipzig bewilligt. Er besuchte die Fachhochschule für Journalistik in Berlin und Leipzig. Von 1955 bis 1960 studierte er Theaterwissenschaften in Moskau. Danach ging er zur Jugendzeitung „Junge Welt" in Berlin als Kulturredakteur und Theaterkritiker. In seinem Buch „Ich war ein Kind der DDR" beschreibt er Eindrücke von Reisen nach Peking, Athen, London und Paris. Danach wechselte er zum Fernsehen nach Berlin-Adlershof. Dort erlebte er die Wende. Gemäß Artikel 36 des Einigungsvertrages wurde die Einrichtung (Hörfunk und Fernsehen) am 31.12.1991 aufgelöst. Danach erhielt er „Altersübergangsgeld" bis zur Rente.

Publikationen:

Herbstlektüre