Autoren

Paula Pokunda

Paula Pokunda wurde 1940 in Augsburg geboren und wuchs in der näheren Umgebung auf. Nach dem Abitur studierte sie Psychologie in München und Bonn, wo sie 1966 diplomierte und 1968 promovierte. Zehn Jahre lang arbeitete sie in unterschiedlichen psychologischen Tätigkeitsfeldern, bevor sie sich für eine Familienzeit und eine Ausbildung zur Psychotherapeutin entschloss. Sie liebte diesen Beruf und praktizierte bis 2008 in eigener Praxis.
Von 2015 bis 2018 schrieb sie den Bericht über das Schicksal einer Adoptivfamilie. Dafür hatte sie zuvor zahlreiche Ordner mit Dokumenten und amtlichen und privaten Briefen, dazu Fotos, Notizkalender und Tagebücher von 40 Jahren durchforscht.
Paula Pokunda lebt mit ihrem Mann in Rheinland-Pfalz, schwärmt von der schönen Landschaft und vom Wandern im Pfälzerwald und in den Weinbergen.

Publikationen:

Empfehlungen zum Muttertag