Autoren

Jutta Kolbe

1930 bricht Jutta Kolbe, 19 Jahre alt, nach Liberia auf, wo sie im Missionshospital in Bolahun arbeitet. Zwei Jahre später kommt der junge Arzt Jochen Krüger in das Hospital. Sie verlieben sich und heiraten 1934 in Monrovia. Kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes 1935 kehrt die Familie krankheitsbedingt nach Deutschland zurück. Drei weitere Kinder kommen zur Welt.
Noch 1935 tritt Jochen Krüger in die Wehrmacht ein. Er wird zum Facharzt für Chirurgie ausgebildet und ist bis zu seinem Tod 1941 auf der „Bismarck“ als Stabsarzt tätig.
Im Wintersemester 1941/42 beginnt Jutta Krüger ihr Medizinstudium in Rostock. 1945 heiratet sie erneut und bricht ihr Studium ab. Im Folgejahr bringt sie einen weiteren Sohn zur Welt und nimmt eine Stelle bei der englischen Militärregierung als Sekretärin und Dolmetscherin an, um die Familie zu ernähren. Von 1958 bis zu ihrem Tod 1961 schreibt sie die Erinnerungen an ihr aufregendes Leben im Busch nieder.

Publikationen:

Halloween-Tipps