Autoren

Joachim Göldner

Joachim Göldner, Jahrgang 1929, arbeitete bis zum Berliner Mauerbau als Klavierbauer bei Bechstein. Danach orientierte er sich beruflich neu, nahm ein Fernstudium auf und wurde Bauleiter in der Fernmeldetechnik.
Zum Schriftstellern kam er durch seine inzwischen verstorbene Frau, die das Lesen liebte. Als Geschenk für sie verfasste er die Bücher „Das Verbrechen hat viele Gesichter“ und „Oberrat Werner und sein Team“.
Neben dem Schreiben gilt sein Interesse dem Sport. Als junger Mann war er als Amateur-Radrennsportler aktiv. Im Jahr 1952 brachte er es bis zum A-Fahrer, das war die höchste Klasse in Berlin.

Publikationen:

Krampus & Nikolo