Autoren

Jada Grisky

Jada Grisky wurde 1960 in Ruanda geboren.

1990, als in Ruanda die Unruhen begannen, arbeitete sie als Sekretärin im Büro des Ministers für Verkehr und Kommunikation. Nach dem Tod von Präsident Habyarimana vermutete das neue Regime, dass sie vertrauliche Dokumente versteckt hatte. Im Zuge der Unruhen wurde 1995 ihr Mann, der als Soldat gearbeitet hatte, getötet. Die Situation verschlechterte sich dermaßen, dass sie schließlich flüchtete und in Deutschland politisches Asyl beantragte.

Die Autorin lebt seit 1999 mit ihren beiden erwachsenden Kindern in Deutschland. 2020 hat sie die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten.

Nach verschiedenen Tätigkeiten, zuerst als Putzkraft, später als Übersetzerin, arbeitet sie mittlerweile als Tagesbetreuerin für Kleinkinder.

„Danke, dass wir hier weiterleben dürfen“ ist ihr erstes Buch. Sie möchte damit Menschen Mut machen, die sich in einer vergleichbaren Situation befinden.

Publikationen:

Vatertags-Tipps