Autoren

Dr. Hans Werner Sokop

Hans Werner Sokop wurde 1942 in Wien geboren, nach der ­Matura trat er in den Verwaltungsdienst der Stadt Wien ein und nahm gleichzeitig das Studium der Rechts­­wissenschaften an der Universität Wien auf. In seiner Freizeit verfasste er formstrenge, heiter-besinnliche Gedichte auf Hochdeutsch. Später wandte er sich der Mundartdichtung zu. 1975 begann er sich für Dante Alighieri zu interessieren, dessen „Göttliche Komödie“ er unter Bei­behaltung der Terzinenform neu übersetzte. 2002 beendete Hans Werner Sokop seine langjährige Tätigkeit als leitender Magistratsjurist. Bereits 2006 erschien sein „Schönbrunner Spaziergang“.

Publikationen:

Schulschluss-Tipps