Autoren

Günter J. Eppert

Günter J. Eppert ist verheiratet und lebt seit 1991 in Berlin. Nach einer erfolgreichen wissenschaftlichen Karriere, einer Tätigkeit bei der UNIDO sowie Veröffentlichung einer Reihe von Fachbüchern begann sein belletristisches Schaffen mit dem Essay „Gedanken im Morgengrauen“ (1990), gefolgt von den Romanen „Iffi und die Energys“, „Iffi und der Planet Erde“ und den Kriminalromanen „Das Kuckucksei“ und „Die Stimmen des Teufels“. In Vorbereitung ist der Roman „Die Mäuse“.


Publikationen:

Schulbeginn-Tipps