Autoren

Gertrud Zechbauer

Gertrud Zechbauer wurde 1952 in einer homogenen Gesellschaft geboren. In den Siebzigerjahren erfuhr sie erste Brüche, die sie elektrisierten. Ihr großer Wunsch war stets, das Leben besser begreifen zu können. Dafür befasste sie sich mit vielen Richtungen und Strömungen, um sich irgendwann in der Offenheit des Nicht-Wissens als Staunende zu finden, da uns der Prozess des Lebens ständig in neue, unbekannte Bereiche führt.
Die Autorin des autobiografisch inspirierten Buches „All that Jazz“ war als Erzieherin und Lehrerin tätig, absolvierte eine Ausbildung in Körper- und Prozessarbeit und arbeitet nun in freier Praxis.

Publikationen:

Empfehlungen für Ostern