Autoren

Gerhard Mörwald

Gerhard Mörwald wurde 1943 im niederösterreichischen Krems geboren. Er heiratete insgesamt drei Mal und wurde auch drei Mal wieder geschieden, bekam drei Kinder, einen Sohn und zwei Töchter. Seine Dienstzeit als Dorflehrer begann im Waldviertel, später war er auch als Sonderschullehrer in Wien tätig. Dort setzte er zusammen mit Kollegen einen Meilenstein in der Betreuung verhaltensauffälliger Kinder im Schulsystem und etablierte das Beratungslehrersystem. Später wurde Mörwald Leiter im Sonderpädagogischen Zentrum Gallileigasse in Wien, dann Bezirksschulinspektor in 1200 Wien. Wegen schweren Depressionen wurde er mit 53 Jahren nach erfolgreicher Arbeit frühpensioniert. 1998 hatte er nach seiner Nierenkrebsoperation die Vision eines Engels, der schützend seine Flüge um ihn breitet. Engel spielten immer wieder eine Rolle in seinen künstlerischen Arbeiten. 2007 hatte er einen schweren Unfall mit Schädelhirntrauma, von dem er sich nur langsam ins Leben zurückkämpfte. 2009 isolierte er sich von seinem Umfeld. 2014 starb er letztendlich an den Folgen eines Darmkrebses.

Publikationen:

Faschings-Tipps