Autoren

Georg Mandl

Georg Mandl studierte Physik und Mathematik an der Universität Wien und wurde zum Doktor der Philosophie promoviert. Die Stelle als theoretischer Physiker in Amsterdam war für ihn der Beginn einer fruchtbaren Forscherkarriere. Er wurde mit dem Aufbau einer Geomechanik-Strukturgeologie-Forschungsgruppe betraut, zudem habilitierte er sich Jahre später zum Universitätsdozenten für Geomechanik und wurde zum Honorarprofessor ernannt. Beinahe zwanzig Jahre dauerte seine Lehrtätigkeit am Institut für Technische Geologie an der Technischen Universität Graz. 2002 wurde er mit dem Goldenen Doktordiplom geehrt.
Seine Bücher: „Mechanics of Tectonic Faulting“ (Elsevier, 1988), „Faulting in Brittle Rocks“ (Springer, 2000), „Rock Joints, The Mechanical Genesis“ (Springer, 2005) und „Zufall – Freiheit – Christentum“ (novum publishing gmbh, 2012/2018).





Publikationen:

Schulschluss-Tipps