Autoren

Erica Brühlmann-Jecklin

Erica Brühlmann-Jecklin wurde 1949 in der Schweiz in Küblis GR geboren. Nach ihren Ausbildungen zur Lehrerin für Krankenpflege, Anatomie und Physiologie, absolvierte sie Studien in Klinischer Psychologie an der Universität Fribourg, Supervision an der Freien Universität Amsterdam und schloss mit dem Master of Sience in Supervision an der Donau-Universität Krems ab. Heute lebt die Autorin im zürcherischen Schlieren und arbeitet als Schriftstellerin, Liedermacherin und Psychotherapeutin in eigener Praxis. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Unter Erica Brühlmann-Jecklins bisherigen Veröffentlichungen finden sich bereits zwei Bücher zum Thema Verding- und Heimkinder in der Schweiz: „Alice singt – die Geschichte eines Verdingkindes“ (Zytglogge 2012) und „Rosenkind“ (Zytglogge 2014). Neben diversen Auszeichnungen erhielt sie 2013 den Kulturpreis ‚Goldene Lilie‘ der Stadt Schlieren für ihr gesamtes Schaffen.

www.ebj.ch

Publikationen:

Schulbeginn-Tipps