Autoren

Erhard Spank

Dem 1952 in Bautzen geborene Erhard Spank gelang mit seiner Erstveröffentlichung „Die schwarze Mittagsfrau“ 2018 der erste Coup. Diesem folgt nun die Fortsetzung „Der trockene Wassermann“, ein unterhaltsamer Roman, der das Leben der bäuerlichen Bevölkerung zu DDR-Zeiten portraitiert. Literatur spielte in Spanks Leben seit jeher eine zentrale Rolle. Nach seinem Abitur 1970 begann er sein Studium an der Schiller-Universität in Jena, welches er vier Jahre später mit einem Diplom als Mathematik- und Physiklehrer abschloss. Noch im selben Jahr folgte seine Hochzeit. Die Geburt seiner Kinder, drei bzw. vier Jahre später, krönte das Familienglück. Spank liebt die Natur und den Sport - Faktoren, die den Inhalt seiner Romane beeinflussen.

Publikationen:

Frühlings-Tipps