Autoren

Alfred Gruber

Alfred Gruber, 1935 in Bozen geboren, verbrachte fünf Jahre unter Mussolini, dann fünf Jahre unter Hitler und danach zehn Jahre als Staatenloser in Österreich. Nach der Matura am BRG Villach studierte er als Werksstudent an der Montanuniversität Leoben, wo er als wissenschaftliche Hilfskraft und als Assistent tätig war. Durch diese Lehrerfahrung beschloss er seinen Lebensunterhalt als Professor für Maschinenbau und Waffentechnik an der HTL Ferlach, seinem Heimatort, zu verdienen statt in die Schwerindustrie zu gehen.
Alfred Gruber ist verheiratet, Vater von drei Kindern und Großvater von sieben Enkelkindern. Zu seinen Interessen zählten das Planen von Einfamilienhäusern, das Tischlern sowie das Segeln, dem er sein autobiografisches Werk „Fünfundvierzig Jahre Adria und Mittelmeer (Der Lebenstraum eines Seglers)“ widmet.

Publikationen:

Vatertags-Tipps