Ein Buch schreiben: Vom Manuskript zum Buch

 

Die Verlagsarten

Wenn Sie sich für die novum publishing gmbh entscheiden, dann arbeiten Sie mit einem Team, das auf eine langjährige Erfahrung in der Verlagsbranche zurückblicken kann. Wir haben uns auf Neuautoren spezialisiert und bereits tausende erfolgreiche Buchveröffentlichungen betreut. Unser Angebot ist so optimiert, dass wir für jeden Anspruch die passende Veröffentlichungsvariante anbieten können.

Welche Möglichkeiten zur Veröffentlichung bei der novum publishing gmbh habe ich?

novum pocket

Diese Veröffentlichungsvariante umfasst die grundlegenden Buchherstellungsleistungen wie ISBN-Vergabe, Korrektorat, Layout, Titelkontrolle und Covergestaltung. Das Basis-Paket für den Vertrieb und das Marketing Ihres Buches ist hier ebenfalls inkludiert: weltweite Auslieferung, Barsortimente/Großhändler, Buchhändlerbetreuung Online-Shops, Presseaussendung, Pressetext, Rezensionsabwicklung und Werbedrucksachen.

novum pro

Bei dieser beliebten Möglichkeit der Buchveröffentlichung erhalten Sie alle Basis-Leistungen wie bei novum pocket und zusätzlich noch ein umfangreiches Paket für eine optimierte Veröffentlichung. Ein Lektor prüft Ihr Manuskript auf Ausdruck, Stil und inhaltliche Logik. Zusätzlich dazu erarbeitet er aus Ihren Texten Werbetexte in einer Kurz- und Langversion sowie eine Biografie und stimmt diese mit Ihnen ab. Diese Texte werden für Kataloge und Internetpräsentationen verwendet. 

Unser Buchhandelsvertreter besucht mit Ihrem Buch im Gepäck zwei Mal jährlich Buchhändler und bespricht die Verlagsnovitäten. Interessierte Buchhändler beliefern wir gerne mit kostenlosen Leseexemplaren. Jedes Halbjahr wird ein Verlagskatalog mit allen Neuerscheinungen erstellt, wo auch die novum pro Werke vorgestellt werden. Weiters wird Ihr Werk auf den Buchmessen in Frankfurt, Genf, Leipzig und Wien präsentiert. Wir beobachten auch zahlreiche Literaturpreise und melden Sie und Ihr Buch dafür an, sofern es uns sinnvoll erscheint. Novum selbst vergibt ebenfalls zwei Mal pro Jahr einen Literaturpreis an seine Hausautoren, der mit 1.000 Euro dotiert ist, an dem Sie als pro Autor teilnehmen. 

Weiters erstellen wir bei der Variante novum pro von Ihrem Buch auch eine E-Book-Version, die in zahlreichen Online-Shops zum Verkauf angeboten wird und wir melden Ihr Werk auch an die Einkaufszentrale (ekz) der öffentlichen deutschen Bibliotheken. Die Druckausgabe bieten wir auch über Amazon an. Zusätzlich stellen wir Ihr Buchcover auf unserer Facebook-Seite vor und veröffentlichen Lesungs-Termine und wichtige Erfolge von Ihnen. Sollten Sie weitere Bücher bei uns verlegen lassen, erhalten Sie einen Hausautoren-Rabatt abhängig vom Verkaufserfolg Ihrer Bücher.

novum premium

Das absolute Optimum Ihrer Buchveröffentlichung holen Sie sich mit novum premium heraus. Hier erhalten Sie zusätzlich zu oben genannten Leistungen pocket und pro eine individuell für Sie erstellte Autoren-Website, auf der Sie Ihr Buch exklusiv präsentieren können. Ebenso erstellen wir einen eigenen Buchtrailer über Ihr Buch. Diesen Werbefilm stellen wir der Öffentlichkeit auf unserem YouTube Literatur-Sender vor. Damit Ihr Buch im Internet schnell gefunden und bei Suchergebnissen oft angezeigt wird, richten wir Ihnen ein Jahr lang eine Google Adwords-Kampagne ein.

Zusätzlich zu den vier deutschsprachigen Buchmessen, präsentieren wir Ihr Buch auch auf einer Buchmesse in den USA und in London. Auch der Verkauf im stationären Buchhandel der USA wird Ihnen ermöglicht. Ihr Buch wird von unserem Partner, einem Großhändler in den USA, aufgenommen und dem stationären Buchhandel mit mehr als 40.000 Buchdistributoren und Online-Shops angeboten. Weiters führt unsere Magazin-Redaktion ein Interview mit Ihnen, welches danach in unserem BUCHland-Magazin veröffentlicht wird. Zudem erhält Ihr Buch auch eine ganz besondere Betreuung durch unser Lektorat. Sie erhalten ausführliche Stellungnahmen des Lektors und können persönlich mit ihm über die Weiterentwicklung Ihres Schreibstils sprechen.

Wofür leisten Autoren den Kostenzuschuss?

Klassische Publikumsverlage werden mit Manuskripteinsendungen zugeschüttet, sodass oftmals nicht einmal genug Kapazitäten vorhanden sind, um dem Autor überhaupt eine Antwort zu schicken geschweige denn die eingesandten Manuskripte zu prüfen. Oft entscheidet eben auch das Kriterium bekannter/unbekannter Autor über Aufnahme oder Ablehnung in einem Publikumsverlag. Nach einer Ablehnung oder Nichtantwort macht sich natürlich erst einmal Enttäuschung beim Autor breit. Aber gerade für diese Autoren, die in vielen Fällen qualitativ gute Manuskripte schreiben, gibt es Hoffnung in Form des Buchverlags mit Kostenbeteiligung der Autoren. Diese wichtige Alternative ist keine Erscheinung der Moderne. Die Geschichte dieses Verlagsmodells reicht zurück bis in die Anfänge des Buchdrucks. Wie die Vergangenheit zeigt, gelangten klassische berühmte Schriftsteller wie Goethe und Hermann Hesse mithilfe eines solchen Verlags zu Weltruhm.

Die novum publishing gmbh hat sich vor allem auf Neuautoren spezialisiert, um diesen eine Chance zu geben, in der Buchbranche Fuß zu fassen. Da wir das kaufmännische Risiko bei einem Neuautor aber nicht alleine tragen können, sehen wir eine Kostenbeteiligung seitens des Autors vor. Dieser fließt in die Buchherstellung und den Buchvertrieb ein: Leistungen, Mitarbeiter, Material. Oft wird der Kostenzuschuss auch Druckkostenzuschuss/DKZ genannt, was allerdings eine falsche Bezeichnung ist, da damit nicht nur der Druck der Bücher teilweise abgedeckt ist, sondern die Erbringung aller vertraglich fixierten Leistungen von Lektorat über Herstellung bis hin zum Vertrieb und den Vermarktungsstrategien. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verlagen haben wir daher die Möglichkeit, unsere Autoren jahrelang auf dem Buchmarkt zu unterstützen, während andere Verlage aus finanziellen Gründen oftmals Bücher nach wenigen Monaten aus dem Handel nehmen müssen.

Warum brauche ich überhaupt einen Verlag, um mein Buch zu veröffentlichen?

Natürlich ist ein Verlag für eine Buchveröffentlichung nicht zwingend notwendig. Es ist auch als Privatperson möglich, eine ISB-Nummer zu bekommen, dieses als lieferbar registrieren zu lassen und selbst zu vermarkten. Doch wenn man bedenkt, welchen Arbeitsaufwand dies darstellt – Lektorat, Covergestaltung, Layout, Druck sind nur einige Punkte in der Herstellung, sobald das Buch einmal fertig ist, beginnt erst die wichtige Arbeit: das Vermarkten. Und hier ist man als Privatperson oft allein auf weiter Flur. Kontakte zu Buchhandelsvertretern, überregionalen Buchhändlern oder Großhändlern haben nur die wenigsten Einzelpersonen. Zudem fallen für alle diese Schritte in Herstellung und Vertrieb enorme Kosten an und oft müssen Sie dafür mehrere verschiedene Dienstleister beauftragen. Bei uns bekommen Sie alle Leistungen transparent durchkalkuliert und aus einer Hand, persönliche Betreuung inklusive.

Die Einreichung des Manuskriptes

Wie soll das Manuskript aussehen, wenn ich es an den Verlag schicke?

Wir freuen uns darauf, jedes eingesandte Manuskript auf eine Inverlagnahme prüfen zu dürfen. So reichen Sie Ihr Manuskript bei uns ein (bitte nur vollständige Manuskripte, keine Teilauszüge oder unfertige Manuskripte):

  • gut lesbares Schriftbild, z. B. Arial, 12 Punkt
  • weitgehend unformatiert, also lediglich Kapitel und Überschriften sollten klar erkennbar sein, alles andere linksbündig im Flattertext
  • die Seiten durchgehend nummerieren
  • im Falle einer Einsendung per Post: Lassen Sie das Manuskript nicht binden, die Seiten sollen leicht durchzublättern sein
  • wenn Sie Ihr Manuskript zurückhaben wollen, legen Sie gleich einen adressierten und frankierten Umschlag bei

Wichtig sind Ihre Daten wie Name und Anschrift, Pseudonym (wenn gewünscht), Telefonnummer, E-Mail-Adresse. Sie können uns das Manuskript ausgedruckt auf A4-Papier, CD mit Word-Dokument oder per E-Mail mit Word-Dokument senden.

Muss mein Manuskript schon lektoriert sein, wenn ich es einreiche?

Natürlich nicht. Wir haben Lektoren, die das Werk im Falle einer Inverlagnahme noch überarbeiten. Daher sind Fehler im Manuskript nicht von allzu großer Bedeutung. Zumindest Sie selbst sollten Ihr Manuskript aber schon Korrektur lesen, um etwaige Tippfehler auszubessern und den roten Faden und die Sinnhaftigkeit der Handlung zu überprüfen.

Exposé

Bitte senden Sie auch ein Exposé mit – also eine kurze, vorausschauende Inhaltsangabe des gesamten Manuskriptes in der Länge von rund einer A4-Seite. Es soll dem Lektor einen kurzen Überblick über den Handlungsvorgang Ihres Werkes geben, die Hauptfiguren skizzieren, die Grundkonflikte bzw. die Gliederung der Themen darstellen.

Faschings-Tipps